Home Young German

Author: Young German

Beitrag
Männer aus zwei verschiedenen Welten

Männer aus zwei verschiedenen Welten

Vor einer Weile wartete ich in Kreuzberg auf einen Freund und vertrieb mir die Zeit mit dem Beobachten meiner Mitmenschen. Nach kurzer Zeit bot sich mir ein Schauspiel, das ich hier nicht unerwähnt lassen will. Eine junge, deutsche Familie mit Kind hatte ihr Fahrrad mit Anhänger(so ein Kasten aus Holz, wo man Kinder reinsteckt) vor...

Beitrag
Germanische Hitze und die “Jugendlichen”

Germanische Hitze und die “Jugendlichen”

Gewalt im Schwimm- oder Freibad nimmt zu. Die Horrormeldungen und Schlagzeilen dazu überschlagen sich in diesem Sommer wieder. Dabei wiederholt sich das Muster, das wir aus den letzten heißen Sommern schon kennen. Es geht um «Jugendliche» und unklar umschriebene Gruppen von «jungen Männern». Dabei dürfte jedem mit Augen gesegneten Beobachter klar sein, dass es sich...

Beitrag
Es war einmal die deutsche Luftwaffe

Es war einmal die deutsche Luftwaffe

Am Montag dem 24.06.2019 stießen gegen etwa 14 Uhr zwei Kampfflugzeuge miteinander zusammen. Wenigstens ein Pilot konnte sich retten, nach dem anderen wird immer noch gesucht. Im Frühjahr 2018 heißt es in der Tagespresse, dass alle deutschen Tornados, insgesamt noch 93 Stück, nicht mehr einsatzfähig sind. Sie sind veraltet und müssen aufwendig auf den neuesten...

Beitrag
Fridays with no future – eine völlig verwahrloste Jugend

Fridays with no future – eine völlig verwahrloste Jugend

Strom kommt nicht aus der Steckdose und er wächst auch nicht auf Bäumen. Gegen alternative Quellen der Energiegewinnung ist nichts einzuwenden, neue Technologien sollte man unbedingt erforschen und perfektionieren. Aber eine planwirtschaftliche Erzwingung des Ausstiegs aus Kohle und Kernkraft, wird dieser ohnehin schon angeschlagenen Industrienation den Rest geben. Dann ist es vorbei mit dem schönen,...

Beitrag
Die feuchten Träume von Peter Tauber und Robert Habeck

Die feuchten Träume von Peter Tauber und Robert Habeck

Eigentlich war Peter Tauber bei mir in Vergessenheit geraten. Der blasse Typ mit der Brille, der kaum über die Rolle des politischen Schuhputzers der Kanzlerin hinauskam, war nach seiner Erkrankung abgetaucht. In Erinnerung blieben nur seine Äußerungen wie beispielsweise jene, die er allen Gegnern der merkelschen Asylpolitik an den Kopf warf: «Wer nicht für Merkel...

Beitrag
Du sollst an Deutschlands Zukunft glauben

Du sollst an Deutschlands Zukunft glauben

Vor einer ganzen Weile hatte ich Besuch aus Südkorea, Seoul, wo ein Bekannter von mir lebt. Er ist Südkoreaner und arbeitet wie viele dort in der IT-Branche des Landes. Es war seine erste Reise nach Deutschland, die mit hohen Erwartungen angetreten wurde. Deutschland – für ihn war das ein Land voller Verheißungen des Fortschritts. Im...

Beitrag
Tausend kleine Nadelstiche

Tausend kleine Nadelstiche

Kennen Sie die Taktik der Tausend Nadelstiche? Ein Nadelstich an und für sich ist nicht tödlich. Aber 1000 Stiche sehr wohl. Die Frage stellt sich schon, wie lange die Mittel- und Westeuropäer ihre multikulturellen und islamisierten Gesellschaften noch ertragen können, bis die vielen Nadelstiche sie umbringen. Ein Mädchenmord hier oder da mag nicht ins Gewicht...

Beitrag
Die SPD und der Staat als Beute

Die SPD und der Staat als Beute

Papst Leo X., der das Geld der Kirche mit vollen Händen ausgab, soll einst gesagt haben: »Gott hat uns das Papsttum gegeben, so lasst es uns genießen!« Da muss ich doch irgendwie an die SPD in Mecklenburg-Vorpommern und die anderen Altparteien in den restlichen Bundesländern denken, die seit 70 Jahren diesen Staat nach Lust und...

Beitrag
Der Niedergang der Linkspartei

Der Niedergang der Linkspartei

Es ist genau das passiert, was viele haben kommen sehen. Die Linkspartei hat sich mit ihrem Coup d’État gegen ihre Führungsfigur, Sahra Wagenknecht, selbst ins Bein geschossen. Angeführt von Bernd Riexinger und Katja Kipping, zwei Unsympathen und Egomanen, sägte man am Stuhl der mental und gesundheitlich angeschlagenen Wagenknecht, bis sie das Handtuch warf. Das war...

Beitrag
Von der äußeren Form und warum man am Morgen das Bett machen sollte

Von der äußeren Form und warum man am Morgen das Bett machen sollte

Form ist wichtig. Sie kann nicht beliebig sein und hat sich Maßstäben der Schönheit zu beugen, die kulturspezifisch sind. Schönheit ist wichtig, um Roger Scruton als konservativen Philosophen ins Feld zu führen. Kein Tourist besucht die Städte Europas wegen einiger Betonklötzchen mit Glasfassade, sondern wegen der zeitlos schönen Architektur, die vor 1950 bereits existierte. Ähnlich...