Home Wirtschaft

Schlagwort: Wirtschaft

Beitrag
Man wird dem Virus die Schuld an allem geben

Man wird dem Virus die Schuld an allem geben

Ganz Europa und die USA steuern auf einen ökonomischen und sozialen Shutdown zu. In Deutschland, wo man sehr lange eigentlich nichts getan hat und wohl hoffte, dass der Kelch an einem vorbeigeht, verhängt man sogar Ausgangsperren in allen Städten und verbietet Zusammenkünfte von mehr als zwei Personen in der Öffentlichkeit. Das ganze öffentliche Leben wird...

Beitrag
Entwurzelt!? Vom Überlebenskampf der deutschen Landwirtschaft

Entwurzelt!? Vom Überlebenskampf der deutschen Landwirtschaft

  Von Treveri Letzte Woche musste ich mich an eine Seite in unserem Sozialkundebuch erinnern. Darauf waren zwei Tabellen/Grafiken zum Thema Landwirtschaft im Wandel der Zeit abgebildet. Auf der einen sah man den prozentualen Anteil des Einkommens, welchen man aufbringen musste um Nahrungs und Genussmittel zu erwerben im Zeitraum um die Jahrhundertwende, 1950 und den...

Beitrag
Siemens, Bayer und der “große Sprung nach vorn”

Siemens, Bayer und der “große Sprung nach vorn”

Als ich kürzlich durch Berlin Spandau fuhr, kam ich an der Siemensstadt vorbei. Ehrlicherweise muss man leider sagen, dass die Fahrt an diesen Industriekomplexen einem Museumsbesuch gleich kam. Siemens – das ist vor allem ein guter, traditionsreicher Name, der seine Zeit überdauert hat. Der Industriestandort Deutschland ist, ganz anders als es aus dem Wirtschaftsministerium verkündet...

Beitrag
Optimismus kann befohlen werden – warum Europäer immer noch Weltklasse sind

Optimismus kann befohlen werden – warum Europäer immer noch Weltklasse sind

Gastbeitrag von J. Broederbond Eigentlich ist es seit Jahren das selbe Spiel. Wir lesen die Nachrichten, schauen die Tagesschau oder gucken in unsere “Facebook-Timeline” und sind eigentlich für den Rest der Woche bedient. Morgens früh die neuesten Ergüsse aus dem Augstein-Haus zu lesen ist mittlerweile gleichbedeutend mit einem richtig schönen Schlag auf die Nase. Danach...

Beitrag
Deutschlands wirtschaftlicher Abstieg ist keine temporäre Krise

Deutschlands wirtschaftlicher Abstieg ist keine temporäre Krise

Autor: Daniel von der Ruhr Vor einigen Tagen schenkte Laurence Boon, Chefökonomin der OECD, den Deutschen gegen ihren Willen reinen Wein ein. Während Schulz, Merkel und Altmaeier sich darauf beschränken die aktuelle Lage zu beschönigen, sieht man im Ausland die Dinge wesentlich klarer. Als ITler in einer Branche, die gerade von China und den USA...

Beitrag
Die Prioritäten eines “failing State”

Die Prioritäten eines “failing State”

Deutschland rutscht in die Rezession. Diese Entwicklung kündigte sich schon vor einigen Monaten langsam an, als die Mainstreammedien noch nicht darüber berichteten und die Heile-Welt Rhetorik aus dem Kanzleramt noch bei vielen verfing. Wer allerdings ein paar Kontakte nach NRW, Hessen oder BW hatte, musste schon vom Wegbrechen vieler Jobs aus der Zuliefererbranche gehört haben....

Beitrag
Der Discounter-Katalog als Bibel des Deutschen

Der Discounter-Katalog als Bibel des Deutschen

Mit ihrem Blick auf das Große geht den Deutschen gerade die Sicht auf die kleinen Dinge verloren, die sie so tagtäglich unhinterfragt tun. Zumindest kommt es mir häufig so vor. Gerade mit Blick auf die Transformation und den Strukturwandel, der die deutschen Industrien betrifft, bei gleicher »Erhebung« der Jugend gegen den Klimawandel, der eigentlich auf...

Beitrag
Fünf Anmerkungen zum heutigen Denken über Wirtschaft

Fünf Anmerkungen zum heutigen Denken über Wirtschaft

Das Ende des Kalten Krieges hat den Sieger im Blockkonflikt laut den Meinungen Vieler eindeutig gekürt – nämlich den Westen und seinen Kapitalismus. Der Neoliberalismus ist seitdem auf einem Siegeszug durch die Gesellschaft, Wirtschaftsweise predigen täglich die Vorzüge eines freien Marktes oder einer bestimmten Politik. Gerne werden dabei Ziele und Ideen als alternativlos dargestellt, so...

Beitrag
Finanzsystem – lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende?

Finanzsystem – lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende?

In der Krise 2008 versicherten uns die Politik, dass die Einlagen sicher seien – damals haftete, wie im Falle diverser Landesbanken, der Steuerzahler für Missmanagement und grobe Fahrlässigkeit im Bankensektor. Der Tenor danach unisono: das darf nie wieder passieren. Die „gierigen“ Banker seien an die Kandare zu legen, und zwar so, dass sie uns einen...

Beitrag
Du sollst an Deutschlands Zukunft glauben

Du sollst an Deutschlands Zukunft glauben

Vor einer ganzen Weile hatte ich Besuch aus Südkorea, Seoul, wo ein Bekannter von mir lebt. Er ist Südkoreaner und arbeitet wie viele dort in der IT-Branche des Landes. Es war seine erste Reise nach Deutschland, die mit hohen Erwartungen angetreten wurde. Deutschland – für ihn war das ein Land voller Verheißungen des Fortschritts. Im...