Home Wehrdienst

Schlagwort: Wehrdienst

Beitrag
Es fehlt der Wille und das Fleisch ist schwach

Es fehlt der Wille und das Fleisch ist schwach

  Die Bundesrepublik streitet dieser Tage über Sinn und Sinnlosigkeit der Wehrpflicht. Wichtig wäre sie schon, um die Bindung von Armee und Bürger wieder zu reparieren, die im Zuge der Transformation der Bundesrepublik Deutschland in die Bunte Republik zerstört wurde. Wenn jede Familie wieder einen Sohn oder eine Tochter in der Truppe hätte, würde es...

Beitrag
Ja zum lohnenden Gesellschaftsdienst in Polizei, Feuerwehr, TH oder Bundeswehr

Ja zum lohnenden Gesellschaftsdienst in Polizei, Feuerwehr, TH oder Bundeswehr

  Die SPD plus der Rest der linken Trümmertruppe und selbst viele in der Union lehnen eine Rückkehr zur Wehrpflicht ab und begründen dies mit dem Zwang, der damit verbunden ist. Einige führen an, dass eine liberale Gesellschaft keinerlei Zwänge gegenüber den Bürgern ausüben dürfte. Im selben Atemzug würden selbige jedoch den hohen Steuersatz verteidigen,...

Beitrag

Bundeswehr – was ich vermisse und was nicht

von Triarius:   Aufgrund des grassierenden Personalmangels insbesondere im Bereich der Mannschaftssoldaten in der Kampftruppe werben bestimmte Truppenteile verstärkt Reservisten als SidaFs an – Soldat in darstellender Funktion, also insbesondere Feinddarsteller. Das Angebot hat für eine grasgrüne Infanteristenseele wie mich eine gewisse Attraktivität – die Inhalte umfassen Kfz-Marsch, Orts- und Häuserkampf sowie Checkpoint. «Ausreichend Waffen und...

Beitrag

Was an der heutigen Bundeswehr scheiße ist und warum diese Missstände so bleiben

Meine Bundeswehrzeit war von Enttäuschungen geprägt. Zwar war ich von Berichten anderer intelligenter Freunde und Bekannten vorgewarnt und kannte aufgrund von Hobbybeschäftigungen bereits die zum guten Teil veraltete Ausrüstung, aber die große Ahnungslosigkeit und Abartigkeit der Truppe hat mich dennoch überrascht. Meine aktive Zeit und mein Engagement in der Eingreifreserve sind beendet und dennoch kann...

Beitrag

Der Verlust der “Schule der Nation” – Plädoyer für den Dienst am Land

Im deutschen Kaiserreich wurden jährlich bis zu 300.000 junge Männer zum Wehrdienst herangezogen und die meisten von ihnen stammten aus Kleinstädten und vom Lande, während man die Städte mied. Der Grund? Vermeintlich linkes Territorium, von wo aus zu viele Sozialdemokraten den Geist der Truppe verwässern würden. Damals rekrutierte die Armee noch aus eigenen Ersatzbezirken und...