Home Volk

Schlagwort: Volk

Beitrag
Sie wollen den Austausch (3) – Volkshasser und Autorassisten

Sie wollen den Austausch (3) – Volkshasser und Autorassisten

  Ging es in Teil 2 dieser Reihe um jene Menschen, die dem eigenen Volk keinen Wert beimessen, so daß ihnen dessen Fortbestand gleichgültig ist, oder um solche, welche die Möglichkeit des Nichtfortbestands nicht in Betracht ziehen, so gibt es auch solche, die genau diese Zerstörung des eigenen Volkes wollen. Sie wissen genau, was sie...

Beitrag
Sie wollen den Austausch (2) – Die Volksvergessenen

Sie wollen den Austausch (2) – Die Volksvergessenen

  Volksvergessenheit ist ein Phänomen, das sich als eine Entkopplung der eigenen Identität von der Herkunft beschreiben läßt, und das insbesondere unter jüngenen Menschen mittlerweile weit verbreitet ist. Diejenigen, die davon befallen sind, halten sich in der Regel viel auf ihre vermeintliche Weltoffenheit zugute und verneinen jede ethnische Bedingtheit der eigenen Identität. Häufig haben sie...

Beitrag

Sie wollen den Austausch (1) – Die »Rainbow Nation«

  In der Spiegel-Ausgabe 35/2015 essayiert sich Dirk Kurbjuweit an der selbstgestellten Frage, warum Deutschland ein neues Nationalkonzept brauche, nämlich das der »Rainbow Nation«. Es wird niemandem eine Überraschung verderben, wenn gleich vorweggenommen wird: ein deutsches Volk spielt dabei keine Rolle. Aus Sicht des Autors ist das auch Sinn der Sache, denn ein deutscher Nationalstaat...

Beitrag

Kann man stolz auf sein Land sein?

  Wenn die Linke begründen will, warum Nationalstolz eine ihrer Ansicht nach ganz und gar irrationale Angelegenheit darstellt, ist es ein gängiges Argumentationsmuster, festzustellen, daß für diesen Stolz keine Grundlage gegeben ist, denn schließlich könne man nur auf seine eigene Leistung stolz sein – ist es nicht so? Weiters, so heißt es, muß der, der stolz...

Beitrag
Liebe des Eigenen ist kein Rassismus

Liebe des Eigenen ist kein Rassismus

  Im deutschsprachigen Raum und im postheroischen Europa tut man sich schwer mit dem Patrioten. Man schiebt sie in eine ominöse und schwammig definierte „rechte Ecke“, in der alle unliebsamen Menschen verschwinden, die sich nicht mit der Idee der universellen Weltgemeinschaft abfinden können und welche die zunehmende Zersetzung der eigenen Identität mit Skepsis betrachten. Und...