Home Migration

Schlagwort: Migration

Beitrag
Wie die DDR – nur ohne Mauer

Wie die DDR – nur ohne Mauer

Wie die Welt kürzlich berichtete, haben im Jahr 2017 etwa 82.000 Deutsche die Bundesrepublik dauerhaft verlassen. Insgesamt zogen 249.000 Bürger zwar aus, jedoch kehrten etwa 167.000 auch zurück. Dauerhaft verloren hat die Bundesrepublik damit also nur etwa die Bevölkerungsanzahl von Ludwigsburg. Wer da jedoch geht, ist häufig nicht allgemein bekannt. Handelt es sich um Rentner,...

Beitrag
Gastbeitrag – Sozialisation unter dem Eindruck der Flüchtlingskrise

Gastbeitrag – Sozialisation unter dem Eindruck der Flüchtlingskrise

Gastbeitrag vom Blog «Wertewandel – den die Welt nicht braucht!» Hier soll nicht über die Flüchtlingskrise und/oder zunehmende Migrantenkriminalität diskutiert werden. Sie werden schlicht als gegeben angenommen. Hier soll jedoch darüber nachgedacht werden, wie Menschen – z.T. äußerst verschieden sozialisiert – zueinanderpassen, passen können oder auch nicht. Was ist mit Sozialisation gemeint? Eine kurze und...

Beitrag
Ein bisschen Weimar und Wotan im neuen Arcadi-Magazin

Ein bisschen Weimar und Wotan im neuen Arcadi-Magazin

Das neue Arcadi-Magazin trudelte zur Rezension bei uns ein und stellt sich so vor, wie man es gewohnt ist. Mit einer Frau auf dem Titelbild, weil sich Frauen statistisch gesehen vermutlich besser verkaufen – vor allem bei einem mehrheitlich männlichen Publikum. Mittlerweile muss ich sagen, da stehe ich nicht alleine mit meiner Meinung, dass sich...

Beitrag
Widersprüche in der Vielfaltsideologie

Widersprüche in der Vielfaltsideologie

Kürzlich kam ich an einem Plakat vorbei, das mich kurze innehalten ließ. «Erfolg durch Vielfalt und Zusammenhalt» stand dort in bunten Buchstaben. Aber wenn eine Sache gemeinhin bekannt und wahr ist, besteht doch kein Grund dies noch zu betonen. Die Qualität eines Produktes spricht dann für sich und benötigt keine Werbung. Wenn unendliche Vielfalt gut...

Beitrag
Kardinal Robert Sarah: “Europa hat seine Wurzeln vergessen. Und ein Baum ohne Wurzeln wird sterben”

Kardinal Robert Sarah: “Europa hat seine Wurzeln vergessen. Und ein Baum ohne Wurzeln wird sterben”

Kardinal Robert Sarah, ein hoher Vertreter der katholischen Kirche und möglicher Kandidat für den päpstlichen Stuhl in Rom, hat sich in einem  Interview (2016) mit einer französischen Journalistin von Boulevard Voltaire erneut kritisch gegenüber der Migrationspolitik Europas geäußert. Robert Sarah hat sich in der Vergangenheit schon öfter mit ähnlichen, sehr mahnenden Worten an die Europäer gewandt....

Beitrag
“Deutschland wird seinen humanistischen Traum nicht überleben”

“Deutschland wird seinen humanistischen Traum nicht überleben”

Autor: Daniel von der Ruhr Vor einigen Monaten besuchte mich ein Freund aus Hongkong im Rahmen seiner Geschäftsreise hier in Deutschland, Bottrop. Unsere Freundschaft entwickelte sich über die Arbeit, da er und seine jetzt mittelständische Firma in China zu unseren Partnern gehören. Er lud mich zum Essen ein und ich akzeptierte. Dafür fuhren wir mit...

Beitrag
Angriffe auf den Staat, der schwach und verwirrt ist

Angriffe auf den Staat, der schwach und verwirrt ist

  Gordon Grattidge, 2017 Vorsitzender der Gewerkschaft der Feuerwehr(Ambulanzkräfte) in Schweden, äußerte sich im schwedischen Fernsehen vor ca. zwei Jahren mit warnenden Worten: «Es ist sehr gefährlich in diesen Gebieten, diesen No-Go-Areas». Er bat um militärische Ausrüstung und Hilfestellungen durch die Polizei, damit die Einsatzkräfte, also die Sanitäter, auch weiterhin in diesen gefährlichen Gebieten operieren...

Beitrag
Abende in Croydon, wo weiße Engländer eine Minderheit sind

Abende in Croydon, wo weiße Engländer eine Minderheit sind

von Ignatius   Ich verbrachte die Weihnachtszeit mit meinem Kind und der Mutter in Croydon, einer mittelgroßen Stadt, die irgendwie und irgendwann mal an London angegliedert wurde und zu «Greater London» gehört. Wer sich an meinen Bericht über die fortschreitende Islamisierung von London noch erinnert, kann trotzdem überrascht werden. Denn obwohl Croydon mit seinen fast...

Beitrag
Die ungewisse Reise nach Absurdistan

Die ungewisse Reise nach Absurdistan

Etwa 150 Länder der Welt, darunter vor allem sich noch entwickelnde Staaten und solche, die nicht zum industrialisierten Westen gehören, haben den UN-Migrationspakt in Marrakesch angenommen. Damit endet die Ära Merkel, auch wenn die Person an sich noch ein, zwei oder drei Jahre regieren wird. Ihr Erbe sind die Grenzöffnung, die Euro-Rettungspolitik und der Migrationspakt....

Beitrag
Rechte Marodeure in Syrien

Rechte Marodeure in Syrien

Syrien, einst bekannt als ein Brotkorb des Nahen Ostens (noch zu antiken Zeiten) und Wiege von Wissenschaft und Gelehrsamkeit. Alexander der Große war nicht der einzige Prominente, der hier seine Spuren hinterlassen hat. Karge Sandwüsten wechseln sich mit fruchtbaren, grünen Hainen ab, wo Olivenbäume wie aus Malereien deutscher Romantiker in orientalischer Landschaft stehen. Vom Mittelmeer...