Home Liberalismus

Schlagwort: Liberalismus

Beitrag
Die Dissidenten innerhalb der Ordnung

Die Dissidenten innerhalb der Ordnung

Platons Wächter, derer man nicht mehr bedarf Wächter und Krieger einer Gesellschaft sind heute, grob aus Platons „Politeia“ übertragen, diejenigen, die mit wachsamem Blick dafür Sorge tragen, daß der Staat nicht an inneren Widersprüchen und äußeren Gefahren zerbricht. Ihnen ist diese Pflicht durch Eid und Moral vom Staat selbst auferlegt worden. In der modernen Bundesrepublik...

Beitrag
Mutlose Pseudoliberale und willige Ersatzgrüne

Mutlose Pseudoliberale und willige Ersatzgrüne

Eigentlich bräuchte es eine wahrhaftig freiheitliche Bewegung in Deutschland. Diese wäre ein guter Bremsklotz für die totalitär-linken Ideologen und Demagogen, die derzeit Oberwasser haben und den Tenor im Land bestimmen. Während die AfD gemäß ihrem Anspruch, nämlich Volkspartei zu werden, nur eine Mischform annehmen kann und alles in sich sammelt, was nicht klassisch links ist,...

Beitrag
Staatliche Nothilfe für die Medien

Staatliche Nothilfe für die Medien

Der Einfluss der Rundfunkmedien und Zeitungen schwindet Tag um Tag. Wo die Republik über Jahrzehnte noch durch die Beherrschung dieser Apparate regiert werden konnte, haben Internet und moderne Technik es vermocht das Monopol auf Informationen zu brechen. Unter dem Vorwand der Fake News-Bekämpfung soll nun steuerlich noch stärker subventioniert werden, was den Funktionseliten und der...

Beitrag
Krautzone zum Thema Meinungsfreiheit

Krautzone zum Thema Meinungsfreiheit

Kürzlich flatterte die neue Krautzone im elektronischen Format bei uns ein. Diesmal mit dem Thema Meinungsfreiheit, dem nahezu alle Artikel der Ausgabe gewidmet sind. Erneut glänzt das Magazin mit dem stilistisch ansprechenden Design und der Darstellung halbnackter, muskulöser Männerkörper in martialischen Posen. Florian Müller hält auf den ersten Seiten ein schlüssiges und gutes Plädoyer für...

Beitrag
Die Lehren für die Konservativen aus dem 20. Jahrhundert

Die Lehren für die Konservativen aus dem 20. Jahrhundert

Gastbeitrag von Widergänger Betrachtet man die Geschichte der Konservativen, ergibt sich eine niederschmetternde Erkenntnis: sie sind unfähig und nicht in der Lage, langfristig und nachhaltig Politik zu betreiben. Wieso eigentlich? Das bürgerlich-konservative Spektrum ist heute ein Trümmerfeld und ein Spielfeld für Lakaien des linken Mainstreams. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts sinkt der Stern der Konservativen...

Beitrag
Die Vergemeinschaftung der Verantwortung

Die Vergemeinschaftung der Verantwortung

Wie zu erwarten springt der Staat und damit jeder Steuerzahler für jene Bürger ein, die sich ab 2015 und fortführend als sogenannte Flüchtlingsbürgen in Szene gesetzt hatten. Ihre Geltungssucht, ihr naives Gutmenschentum, ihre fehlgeleitete Übernächstenliebe und ihre Dummheit sind nicht mehr nur ihre Probleme, sondern die aller Steuerzahler der Bundesrepublik Deutschland. Überrascht sollte man über...

Beitrag
In kaum einem anderen Land wird man so schnell zum Dissidenten wie in Deutschland

In kaum einem anderen Land wird man so schnell zum Dissidenten wie in Deutschland

In kaum einem anderen westlichen Land wird man so schnell zum Dissidenten wie in Deutschland, wo sich nie ein wahrhaftig freiheitlicher Patriotismus entwickeln konnte. Die gleichen glühenden und extatischen Gesichter wie bei den jungen Mädchen und Jungen, als SS und Hitler die Formation der Anhänger abgelaufen sind, erkennt man in den emotional verzückten Gesichtszügen der...

Beitrag
Die lokalen Globalisierungsverlierer gegen globales Bürgertum

Die lokalen Globalisierungsverlierer gegen globales Bürgertum

  Die Ironie der Weltgeschichte entgeht den meisten Bewertern des Zeitgeschehens heute. Stünden wir mit dem Wissen von heute vor unseren Vätern und von vor 50 Jahren und würden versuchen ihnen zu erklären, dass es nach dem Ende des Kalten Krieges keinen Klassen- und Ideologiekrieg zwischen Kapitalismus und Sozialismus geben würde, sondern eine ideologische Synergie...

Beitrag
Der Große Orient oder: Über Sinn und Unsinn von Verschwörungstheorien

Der Große Orient oder: Über Sinn und Unsinn von Verschwörungstheorien

Wenn Freimaurerei und Politik miteinander in Verbindung gesetzt werden, denkt man sofort an «Verschwörungstheorie». Und tatsächlich ist es so, dass 99% der zum Thema existierenden Literatur auf Mummenschanz hinauslaufen. Es werden Kontinuitäten konstruiert, wo die Brüche vorherrschen, aus Korrelationen werden Kausalitäten gemacht und man nimmt merkwürdigerweise an, dass eine Macht, die gerade in ihrer Unsichtbarkeit...

Beitrag
Alle Macht dem Volke – Die Schweizer Demokratie

Alle Macht dem Volke – Die Schweizer Demokratie

Die Demokratie in Europa steht vor einem Scheideweg und braucht einen Systemwechsel. Die europäischen Eliten in Brüssel haben sich in ihrem Elfenbeinturm längst von den Sorgen und Nöten ihrer Bürger entfernt. In vielen nationalen Parlamenten sieht es nicht viel besser aus. Es wird über die Köpfe der Menschen hinweg entschieden, wie beispielweise bei den Rettungspaketen...