Home Islamismus

Schlagwort: Islamismus

Beitrag
Berlin 24/7 im Januar – Schwarze IS-Banner in Karlshorst

Berlin 24/7 im Januar – Schwarze IS-Banner in Karlshorst

Ein kleines Tagebuch für Berlin, wo ich erzählerisch und rückblickend zusammenfasse, was mir so im Alltag hier passiert, wenn es  subjektive Relevanz für das Politische und Gesellschaftliche hat. Da diese leicht autobiographischen Texte von den Klickzahlen immer recht gut angekommen sind, habe ich mich entschlossen das zur Regelmäßigkeit zu machen und extra dafür Notizen zu...

Beitrag
Erinnerungen an den 7. Januar und Charlie Hebdo

Erinnerungen an den 7. Januar und Charlie Hebdo

Am 7. Januar 2015 um 11:30 Uhr drangen Saïd und Chérif Kouachi in das Redaktionsgebäude von Charlie Hebdo ein. Sie verschossen 7,62 mm Munition aus Zastava M70 Waffen, die auf der Kalaschnikow basieren. Insgesamt 31 Patronen fand man am blutbefleckten Tatort, an dem 10 Personen brutal ermordet wurden. 7,62 mm Patronen sind groß und reißen...

Beitrag
Napalm fürs Volk

Napalm fürs Volk

Gastbeitrag von Kölscher Jung  Das erste Mal in der großen Stadt, einmal die Landluft verlassen und die große Stadt sehen. Wer träumt nicht davon, wenn er vom Land kommt? Andere Frage: Haben Sie schon einmal einen Menschen brennen gesehen? Den Geruch auf der Zunge geschmeckt und in der Nase gespürt? Es riecht halb anregend, halb...

Beitrag
Warten auf den Tag X

Warten auf den Tag X

  Vor einer Weile unterhielt ich mich wieder mit einem alten Bekannten und Leser des Blogs. Er ist Gendarm im Raum Marseille, gebürtiger Franzose mit deutschen und französischen Sprachkenntnissen und Eltern aus beiden Ländern. Er berichtete mir wieder von dem «Üblichen». Von den Raubüberfällen auf offener Straße, den Drogendealern, die bereits bei einer Personenkontrolle angriffslustig...

Beitrag
Imame und die fünfte Kolonne

Imame und die fünfte Kolonne

  Die Attentäter des IS, die in Barcelona für den Tod von 16 Menschen und Hunderte Verletzte verantwortlich sind, planten laut Erkenntnissen französischer Ermittler einen weiteren Anschlag. Ziel sollte der Eiffelturm sein, Wahrzeichen von Paris und Symbol des modernen Frankreichs, der Republik. Ähnlich den Kriegstaktiken in Afghanistan, Irak und Syrien, sollte ein mit ca. 200...

Beitrag
Fast 2000 Christen in 190 Tagen in Nigeria ermordet

Fast 2000 Christen in 190 Tagen in Nigeria ermordet

Kürzlich durfte ich mir auf der Pinnwand eines Freundes von einer Person erzählen lassen, dass Islam und Christentum quasi identisch sind und das Zusammenleben gut funktionieren würde. In Nigeria zeigte sich kürzlich wie das Zusammenleben in der Realität aussieht. Ähnlich wie im Nahen Osten, der einen Exodus der christlichen Minderheiten erlebt hat, die dort seit...

Beitrag
Keine Entwicklungshilfe für Christenhasser

Keine Entwicklungshilfe für Christenhasser

Gemäß dem Bericht aus dem Jahr 2017 der Organisation «Open Doors» werden derzeit rund 200 Millionen Christen weltweit verfolgt. Die Untersuchung von Open Doors zeigt auf, dass die Unterdrückung und Verfolgung von Christen im kommunistischen Nordkorea am stärksten ausgeprägt ist. In der Liste der Schande folgen dann neun weitere islamische Staaten, in welche Christen getötet...

Beitrag
Haben Sie davon in der Tagesschau gehört? Vom islamistischen Terrorangriff in Den Haag?

Haben Sie davon in der Tagesschau gehört? Vom islamistischen Terrorangriff in Den Haag?

  Haben Sie von dem Messerangreifer in Den Haag gehört? Wenn Sie nur deutsche Qualitätsmedien konsumieren, ist Ihnen wahrscheinlich das hier entgangen. Heute.at DEN HAAG: Drei Personen wurden bei dem Messerangriff verletzt, berichten lokale Medien. Die Polizei konnte den Angreifer festnehmen, nachdem die Beamten ihm ins Bein geschossen hatten. Bildern von Augenzeugen auf Twitter zufolge...

Beitrag
Warum die “Linken” aus Verbohrtheit den “Rechten” in die Hände spielen

Warum die “Linken” aus Verbohrtheit den “Rechten” in die Hände spielen

Die Linken sind nicht an Problemlösungen interessiert. Nur an ideologischer Reinheit der Lehre, zu deren Schutz Fakten ausgeblendet werden müssen. Diese Behauptung kann ich an einem jüngsten Ereignis in Wien gut belegen. Eine Wiener Lehrerin, Frau Wiesinger, die an einer sogenannten Brennpunkte-Schule unterrichtet, wo die allermeisten Schüler bereits Muslime sind, kann mit ihrem Frust nicht...