Home Identität

Schlagwort: Identität

Beitrag
Rechte Politik 2019 A.D. – Zeiten des Aufbruchs

Rechte Politik 2019 A.D. – Zeiten des Aufbruchs

Kurz vor den Wahlen gibt es wieder großes Tamtam in mehreren deutschen Städten. Es wird bei Großveranstaltungen für Vielfalt, Toleranz, gegen »Hass und Hetze«, für Demokratie und vor allem gegen »Spaltung und Ausgrenzung« angetreten. Unverhohlen wird bei diesen Anlässen dann der gesellschaftliche Feind benannt: Die politische Rechte. In den letzten 40 Jahren haben es »linke«...

Beitrag
Was treibt den Linken und den Rechten im Innersten an?

Was treibt den Linken und den Rechten im Innersten an?

Die Linken werfen den Rechten irrationale Ängste vor, die Rechten bezeichnen die Linken abschätzig als Gutmenschen. Was aber steckt psychologisch hinter politischen Grundüberzeugungen? Welches Grundbedürfnis treibt viele Menschen unbewusst an, eine bestimmte politische Position zu beziehen? Zugegeben, die Welt ist nicht eindeutig in Schwarz und Weiß zu scheiden und auch nicht in Rechts oder Links....

Beitrag
Christentum und Aufklärung gehören zu unserer Identität

Christentum und Aufklärung gehören zu unserer Identität

… und Gott schwebt über dem Quantenschaum Sowohl das Christentum als auch die Aufklärung gehören zu den Grundlagen der europäischen und auch der spezifisch deutschen Kultur. Gerade seit 1968 hat das Christentum als identittätsstiftendes Element jedoch massiv an Boden verloren, während eine links-politisch aufgeladene Aufgeklärtheit und Wissenschaftlichkeit ihren Platz eingenommen hat. Wenn wir heute nach...

Beitrag
Völkische Siedler und zerfallende Staaten

Völkische Siedler und zerfallende Staaten

Sie pflegen archaische Bräuche, lassen Nationalfarben wehen, pflegen ihre Sprache und ihre Kultur – oder was sie dafür halten. Die Rede ist von völkischen Siedlern. Und wenn Sie kurz an den Wedding, Kreuzberg, Duisburg oder Neukölln und die dortigen ethnisch-religiösen Enklaven muslimischer Migrantengruppen gedacht haben, sei Ihnen verziehen. In jedem Biodeutschen wohnt ja laut implizierter...

Beitrag
Bleibt euch treu

Bleibt euch treu

Wir leben in wirklich verrückten Zeiten. Gestern hatte ich ein langes Gespräch mit zwei Bekannten, das mich erneut in meinem Eindruck bestärkt, dass die politische Haltung nichts ist, was bei den meisten Menschen eine feste Position im Koordinatensystem hat. Ich unterhielt mich mit einem Oppositionellen aus der untergegangenen DDR, der im Wesentlichen sagte, dass die...

Beitrag
Das Mythendefizit Europas

Das Mythendefizit Europas

Europa – ist es eine Erfindung des 19. Jahrhunderts? Wer annimmt, dass die deutsche Nation eine Erfindung sei, wie es der Spiegel im Februar 2007 mit seinem provokanten Titel «Die Erfindung der Deutschen» verkündete – bis heute symptomatisch für die konstruktivistische Prämisse des herrschenden Nationalunbewußteins, dass es eigentlich gar keine deutschen Werte oder gar keine...

Beitrag
Wir haben den Rubicon überschritten

Wir haben den Rubicon überschritten

Der römische Konsul Julius Cäsar überschritt im Jahre 49 v. Chr. den Fluss Rubicon und machte damit seine Absichten klar. Er machte einen Schritt, der unumkehrbar und folgenschwer sein würde. Aber es war ein Schritt, der ebenso notwendig und kriegsentscheidend war. Als Angela Merkel sich im Frühherbst 2015 dafür entschied, die nationalen Grenzen Deutschlands zu...

Beitrag
Warschau, Berlin, Frankfurt – Eine Perspektive

Warschau, Berlin, Frankfurt – Eine Perspektive

Gastautor: Eisenhorn, Urberliner Ich liebe Berlin. Ich lebe hier seit 27 Jahren, bin hier geboren. Aber irgendwann hat man auch mal die Schnauze voll von dem ganzen Dreck, den vielen Menschen und der Lautstärke. Nun hatte ich vor einiger Zeit das Glück die Bekanntschaft einer schönen Polin zu machen. Sie wohnt in Warschau, also besuchte...

Beitrag
Frau Taylor glaubt allen Ernstes, dass es niemals ein europäisches Deutschland gab

Frau Taylor glaubt allen Ernstes, dass es niemals ein europäisches Deutschland gab

  Frau Karen Taylor arbeitet im Bundestag, Mitglied der SPD und ist eine sogenannte Aktivistin für «schwarze Menschen» in Deutschland und behauptet in einem Interview mit der TAZ, dass der Begriff «Heimat» von den biologisch weißen, also angestammten Deutschen und der deutschen Gesellschaft so nicht mehr verwendet werden sollte, da er ja nicht «unbefleckt» sei....

Beitrag
Quatschpapiere aus Quatschgipfeln

Quatschpapiere aus Quatschgipfeln

Etwas unter den Tisch gefallen, auch in unseren Kommentaren hier bei younggerman, ist der zehnte (!) nationale Integrationsgipfel in der Mitte des vergangenen Monats. Nicht nur ist es augenscheinlich seit zehn Jahren nötig, derlei Gipfel abzuhalten, ohne dass sich in dieser Zeit das Thema welches man bearbeitet erledigt hätte. Augenscheinlich kommen bei solchen Gipfeln auch...