Home Gewalt

Schlagwort: Gewalt

Beitrag
Ritualisierte Randale von erlebnisorientierten Jugendlichen oder Vorboten bürgerkriegsähnlicher Zustände?

Ritualisierte Randale von erlebnisorientierten Jugendlichen oder Vorboten bürgerkriegsähnlicher Zustände?

Gastbeitrag von “Ruben” Es gibt in Berlin unabhängig von politischen Ereignissen mindestens zwei Termine im Jahr, an denen man verlässlich mit Ausschreitungen im Kreuzungsbereich der Schöneberger Potsdamer Str./Pallasstr. rechnen kann. In der Silvesternacht und an Halloween treten dann wie verabredet Kinder, Jugendliche und Heranwachsende, in der Regel ausschließlich mit Migrationshintergrund, und in einer mindestens zweistelligen...

Beitrag
Die Enthemmten, Tauben, Stummen und Blinden

Die Enthemmten, Tauben, Stummen und Blinden

Einige Schlagzeilen sind diese Woche von Bedeutung hier. Zum einen gibt es die mutmaßlichen Rechtsterroristen, die in Chemnitz eine terroristische Vereinigung gebildet haben sollen. Ihr Ziel soll gewesen sein ähnlich und nach Vorbild des NSU Ausländer und politische Feinde zu töten. Zwar fand die Polizei keine nennenswerten Waffen, geht aber davon aus, dass der Wille...

Beitrag
Denn sie wissen nicht was sie tun

Denn sie wissen nicht was sie tun

EXTREM GRAPHISCHER TEXT – WARNUNG – NICHTS FÜR SANFTE GEMÜTER Kürzlich saß ich kurz am Zoologischen Garten und trank in einem sehr noblen Café meinen Cappuchino. Neben mir saßen zwei etwas ältere deutsche Frauen, beide aufgehübscht und in teurer aber hässlicher Kleidung. Sie sprachen über ihre Angst – nicht ihre Angst vor Terrorismus, Kriminalität oder...

Beitrag

Der Wille zur Selbstverteidigung ist Grundlage für das Leben

  Der Urinstinkt, der uns zur Schlacht ruft, ist auch im Kaffee schlürfenden Bankangestellten vorhanden, der sklavisch seinen Frohndienst im kubischen Metallbüro verrichtet. Auch der dahinsiechende und adipöse Feigling im Abhörzentrum, auch der Aktenschlepper in Uniform möchte im tiefsten Innern gerne ein Kämpfer sein. Das ist uns Männern von der Natur und Evolution einfach vorgegeben....

Beitrag
Ich hab mein Ende der Geduld schon erreicht, bevor Frau Heisig sich umgebracht hat

Ich hab mein Ende der Geduld schon erreicht, bevor Frau Heisig sich umgebracht hat

  «Das Ende der Geduld» ist so eines der Bücher, dass ich erst gelesen hatte, als sich Frau Heisig, eine Berliner Jugendrichterin über die auch in Film gedreht wurde, selbst umgebracht hat. Sie war in den Jahren als Neuköllner Jugendrichterin bekannt dafür geworden, dass sie sich von einer Position, die man vielleicht zynisch als gutmenschlich...

Beitrag
Leben wir schon in Angola?

Leben wir schon in Angola?

Ein Mann aus Ghana, ein nicht anerkannter Flüchtling, vergewaltigt eine 23-jährige deutsche Studentin nahe Bonn und nutzte zum Zwang eine Machete. Der arme, völlig schockierte Freund, musste tatenlos zuschauen. Als die Polizei dann von ihm endlich angerufen wurde und er die Tat, die sich vor seinen Augen abspielte schilderte, glaubte die Polizistin am Telefon ihm...

Beitrag

Südafrika: Für Hannah gibt es keine Lichterketten gegen Rassismus

  Hannah Cornelius, hier im Titelbild, wurde vergewaltigt und ermordet, mit mehreren Stichen in den Oberkörper abgeschlachtet und erwürgt. Die Täter? Mittlerweile gefasst. Es handelt sich um eine Gruppe afrikanischer Jugendlicher, welche die Tat gemeinsam begangen haben. Ein anderer Mordfall, nämlich die Ermordung von Susan Howarth und die Folter ihres Mannes Robert Lynn, liegt auch...

Beitrag

Pazifismus ist ein unnatürlicher Irrtum

Es war in der elften oder zwölften Klasse in Religionsunterricht, als mir klar wurde: linksgesinnte Mitmenschen ticken im Kopf nicht so wie ich selbst, vielleicht sind ihre Gehirnzellen grundsätzlich anders verdrahtet. Oder was auch sonst die Ursache dafür sein mag. Es ging um die vom Lehrer ‒ einer von der progressiven Sorte ‒ aufgeworfene Frage, ob...

Beitrag
Mein verlorenes Deutschland

Mein verlorenes Deutschland

Ich möchte ein paar Worte über ein Land verlieren, das es so heute gar nicht mehr gibt. Die Rede ist von der Bundesrepublik Deutschland meiner Kindheit und frühen Jugend, die irgendwo zwischen den 90ern und 201x Jahren verortet werden kann. Dieses Land existiert heute nicht mehr und ich bin der Meinung, dass das keine Glorifizierung...

Beitrag
Nachts seh ich die Gesichter der Opfer

Nachts seh ich die Gesichter der Opfer

  Wutbürger. Das Wort soll eine Beleidigung sein. Ein Wutbürger sei ein Mensch, dessen irrationale und emotionale Natur Herr über sein Handeln und Denken geworden ist. Seine aufgestaute Aggression entlädt sich in Protest und äußert sich in der Ablehnung der herrschenden politischen Klasse, ihrer Medien und aller Instrumente ihrer Macht. Wutbürger sind wütende Haufen, die...

  • 1
  • 2