Home EU

Schlagwort: EU

Beitrag
Pöbelei, Identität und Grundgesetz

Pöbelei, Identität und Grundgesetz

von J. Broederbond Es gehört zu den Privilegien des Reisenden, hin und wieder die eigenen Positionen mit der Realität abgleichen zu können. Die eigene Weltanschauung durch eine gründlichen Anschauung der Welt zu überprüfen gewissermaßen. Dazu gehören neue Einblicke in fremde Gedanken- und Kulturwelten, die manche Konflikte in der Heimat in neuem Licht erscheinen lassen. Daraus...

Beitrag
Corona – die Stimmung wird bald kippen

Corona – die Stimmung wird bald kippen

Deutschland und die EU schlittern gerade in die größte Wirtschaftskrise seit Ende des Zweiten Weltkriegs. Tausende Unternehmen, nicht nur die sogenannten “Zombies” (Markus Krall), kämpfem ums Überleben. Millionen Menschen sind in die Arbeitslosigkeit gerutscht oder drohen dort zu landen, wenn nicht bald umgesteuert wird. Lebenspläne wurden zerstört, Hypotheken können nicht bedient werden, Einfamilienhäuser werden zwangsversteigert...

Beitrag
Die Spätfolgen werden schlimmer sein

Die Spätfolgen werden schlimmer sein

Während die Debatte um die tatsächliche Gefahr von Corona in der offiziellen und gültigen medialen Öffentlichkeit quasi nicht geführt werden darf, rutschen die Wirtschaften der europäischen Nationen langsam aber sicher ins Aus. Spanien und Italien, die schon vor der Virus-Krise zu den ökonomisch schwächelnden Ländern gehörten, werden dauerhaft auf die Intensivstation verlegt werden müssen. Schon...

Beitrag
Corona-Sozialismus

Corona-Sozialismus

Corona-Sozialismus Die Existenz von Viren und die Vulnerabilität des Menschen durch dieselben gehören zur Conditio humana, zur biologischen Verfasstheit des Menschen. Solange es Menschen gibt, wird es auch Viren geben, die ihn in Form von Epidemien heimsuchen werden; das war schon immer der Fall und wäre an sich nichts Besonderes. Was sich hingegen lohnt, einer...

Beitrag
Die Türkei ist kein Verbündeter – sie ist ein Feindstaat

Die Türkei ist kein Verbündeter – sie ist ein Feindstaat

Die Türkei geht ihren eigenen Weg. Die Ära von Kemal Atatürk, die Ära des Laizismus und der Westbindung sind vorbei. Diese simple Wahrheit muss endlich mal verstanden werden. Wie oft und wie deutlich muss die Türkei noch zeigen, dass sie feindliche Absichten gegenüber dem Westen und Europa hegt, dass sie Anspruch auf die Gebiete des...

Beitrag
Die Angst vor einer Strategie

Die Angst vor einer Strategie

Man braucht mehr als beide Hände, wenn man die Probleme der momentanen Bundesregierung aufzählen möchte – wovor jedoch zu warnen ist, denn die tiefgehende Beschäftigung mit ebenjenen Problemen könnte den einen oder anderen in schwere Depressionen stürzen und Schwermut auslösen. Besser, man denkt einfach darüber gar nicht mehr nach und tut so, als gäbe es...

Beitrag
Europa und die Frage nach einer kollektiven Verteidigung

Europa und die Frage nach einer kollektiven Verteidigung

Die Münchener Sicherheitskonferenz 2017 stand im Zeichen der großen Veränderungen unserer Zeit, die den Zenit der liberaldemokratischen Dominanz über die Weltpolitik überschritten hat. Amerika unter Trump ist nicht das „Reich des Bösen“ geworden, wie viele es gefürchtet hatten. Aber hinsichtlich der Sicherheitspolitik Europas zeichnet sich ab, dass Trump die Linie „Rückzug aus der alten Welt“...

Beitrag
“Ein einziger euro-afrikanischer Wirtschaftsraum mit 1,5 Milliarden Konsumenten”

“Ein einziger euro-afrikanischer Wirtschaftsraum mit 1,5 Milliarden Konsumenten”

Guy Verhofstadt ist so eine Art belgischer Martin Schulz. Nur, dass er es tatsächlich zum Premierminister von Belgien gebracht hat. Das liegt jedoch in der Vergangenheit und Verhofstadt hat sich neuen Ufern zugewandt. Abgesehen davon, dass er regelmäßig sein wohlgeformtes Gesicht in die Kamera hält, avanciert er ansonsten zum großen Freund von George Soros und...

Beitrag
Welche Ostpolitik braucht Deutschland?

Welche Ostpolitik braucht Deutschland?

Beim Schlagwort Ostpolitik fällt uns Bundeskanzler Willy Brandt ein, wie er 1970 in Warschau niederkniete. Und die Verbindung von Helmut Kohl und Michail Gorbatschow hat sicherlich dazu beigetragen, den Abzug aller sowjetischen Truppen 1991 zu ermöglichen – ein Gefallen, den uns die USA bis heute nicht getan haben. Ostpolitik ist auch heute wieder angesagt. Denn...

Beitrag
Die EU wird von den Urgewalten erdrückt, die sie selbst entfesselte

Die EU wird von den Urgewalten erdrückt, die sie selbst entfesselte

Die politisch-medialen Eliten, die eine nicht unerhebliche Minderheit innerhalb der Gesellschaft anführen können, wähnen sich im Modus Operandi 1930. Sie glauben scheinbar ernsthaft, dass sie gegen einen wiederbelebten Nationalsozialismus kämpfen, der sich nur gut als Patriotismus und Konservatismus maskiert. Ihre kämpferische Rhetorik gegen den Nationalstaat, für eine grenzenlose EU und die Abgabe weiterer Rechte an...