Patriot Peer – eine App für Patrioten

Als ich mich das erste Mal mit gleichgesinnten Patrioten traf, fiel mir ein Stein vom Herzen. Ich war nicht der »einzige« Berliner, dem Begriffe wie Heimat, Volk und Nation etwas bedeuteten. Ich war also nicht allein. Natürlich ist man das nie, fühlt sich doch aber oft isoliert. Viele von uns kennen das Problem sicher. Auf Arbeit, im Dienst und im Privatleben haben wir hin und wieder Angst uns öffentlich zu bestimmten Dingen zu bekennen, Diskussionen anzustoßen und so weiter. Wir umschiffen bestimmte Themen, weil wir nicht wissen, wie unser Gegenüber reagiert. Die soziale Ächtung könnte bei einem Fehltritt die Folge sein.

Martin Sellner hat kürzlich in dem unten verlinkten Video eine patriotische App vorgestellt, die genau dieses Problem angehen will. Ziel ist eine stärkere Vernetzung unter ähnlich denkenden Menschen. Schaut euch das Video unten an, wenn ihr mehr wissen wollt. Ich finde, dass das ein unterstützenswertes Projekt ist!

 

http://patriot-peer.com/

https://www.facebook.com/Patriot-Peer-471754043214233/

 

Geboren in Berlin und aufgewachsen im Wedding und Moabit.
Young German ist der Initiator und Hauptautor unseres Blogs. Ein Vielschreiber mitte 20, dessen Hauptfokus auf Außen- und Innenpolitik sowie militärischen Themen liegt. In seiner Freizeit treibt er gern Sport und verbringt viel Zeit in der Natur, sofern er das als Städter einrichten kann und das Studium es erlaubt. Wie viele seiner Generation sucht er die Entspannung auch gerne mal in Form von Games, SciFi und Fantasy.

4 thoughts on “Patriot Peer – eine App für Patrioten

  1. Hallo, ja ich sehe das ganz genauso und mir geht es auch ganz genauso. Ich liebe auch ganz einfach das Land, in dem ich geboren wurde und in dem ich sicher aufgewachsen bin. Mir ist auch einfach daran gelegen, dass diese Freiheit und Sicherheit erhalten bleiben. Meine Großeltern und Eltern haben dafür Ihr ganzes Leben gearbeitet. Ich unterstütze die APP Idee auch zu 100%. Das ist eine echt sehr gut durchdachte Idee und geht genau in die richtige Richtung. Ich habe mich auf der Seite schon in den Verteiler eingetragen und wenn das Crowfounding an den Start geht, werde ich das finanziell auf jeden Fall unterstützen und die APP benutzen, wenn Diese verfügbar ist.

    1. Hallo Andreas 🙂 Das freut mich zu hören. Die Macher der App wissen das sicher sehr zu schätzen! Wir hoffen alle, dass aus dem Projekt was wird.

  2. Moin! ich habe mich bei Kickstarter mit einem Beitrag eingetragen, doch erhielt ich dann die Meldung vor einigen Tagen, dass das Projekt den Regeln von Kickstarter nicht entspricht und das Projekt, bzw. die Finanzierung damit gestoppt ist. Wie geht es denn mit diesem tollen Projekt weiter? Wird da doch noch etwas daraus? Oder ist es ‘gestorben’? Was ich nicht hoffe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.