Joko und Klaas werden euch nicht verteidigen

Während unsere Generation lernt, wie man in Mediationsgesprächen den eigenen Verteidigungsinstinkt abtrainiert und sich danach in Selbsthass suhlt wie ein Aasfresser im Kadaver,  lernt eine andere Generation, wie man kämpft und tötet. Machen wir uns nichts vor. Das Leben geht für die meisten Menschen hier weiter wie bisher. Paris, wo die zertrümmerten Köpfe von Unschuldigen die von Kugeln zerfetzte Gehirnmasse preisgeben, ist immer noch weit weg. Genau wie ISIS im Nahen Osten ein weit entferntes Problem ist. Dort wo man christlichen Frauen die Kehle durchschneidet und das Blut in großen Bottichen auffängt – begleitet von “Allahu Ackbar”-Rufen und von der Beschwörung der Wiederkehr des Kalifats und der islamischen Herrschaft. Dort marschiert das Mittelalter, und durch die offenen Grenzen und die gärenden Parallelgesellschaften in Europa und Amerika hat es auch unsere Welt längst erreicht. Der einzige Unterschied ist eigentlich nur, dass der Krieg hier noch nicht zur Gänze ausgebrochen ist.



Obwohl er unterhalb der Oberfläche längst begonnen hat, schützen die staatlichen Sicherheitsorgane, die Sozialpolitik und die letzten Krieger der westlichen Gesellschaft die Bevölkerung noch vor dem drohendem Chaos. Und die Leute scheinen sowieso ein kurzes Gedächtnis zu haben, und die Fähigkeit zur Verdrängung perfektioniert zu haben. Wenn Tausende massakriert werden und Hunderte von Bomben zerfetzt, ist dies in einem Jahr schon wieder vergessen. Ich arbeite an einem Ort, wo die Menschen hingehen, wenn sie Erholung und Spaß suchen. Ich kann Ihnen allen versichern, dass nach dem Terroranschlag in Paris noch weit mehr Menschen mit überschwänglicher Sorglosigkeit diesen Erholungsort aufsuchten. Regelrechte Menschenmassen stürmten hinein, als gäbe es kein Morgen mehr. Es ist ja nicht so, als hätten diese Leute nicht gehört was passiert war. Aber es ist schließlich weit und weg, und etwas dagegen zu unternehmen würde bedeuten, aus der eigenen Gemütlichkeit heraus kommen zu müssen. Man müsste den Arsch hochkriegen, die Ärmel hochkrempeln und endlich ein Rückgrat bekommen, wo vorher nur verweichlichte Puddingmasse existierte.

Es besteht für mich kein Zweifel mehr daran, dass die Barbarei nun auch hier Einzug halten wird. Auch hier werden bald Menschen mit rostigen Messern enthauptet (dauert bis zu 120 Sekunden oder mehr) und Zehntausende werden in irgendwelchen Massengräbern verrotten dürfen. Kinderleichen werden sich in staubigen Erdlöchern türmen wie die Kinder der Jesiden und Christen im Nahen Osten.

Und die Generation Y und die noch jüngeren Kinder, die nach uns kommen, werden uns nicht verteidigen können. Die metrosexuellen Männer mit geöltem Spitzbärtchen, gepuderter Nase und gezupften Augenbrauen werden nicht kämpfen. Diese körperlich erwachsenen “Kinder” werden nicht mit der Waffe vor der nicht vorhandenen Familie stehen und das eigene Haus und Land schützen können oder wollen. Generation Hipster und die Spaßgesellschaft wird sich beim bloßen Anblick eines schwarzbärtigen islamischen Kriegers in die Hosen pissen und in eine Schockstarre verfallen, welche dann auch bald in Totenstarre übergehen dürfte. Das oder die Bückhaltung des zukünftigen Sklaven.

Fernsehclowns wie Joko und Klaas, Böhmermann und Hassknecht und wie sie alle heißen, werden nicht kommen, wenn Unschuldige auf den Straßen massakriert werden. Die werden nicht da sein, wenn man ihnen die Haustür eintritt, die Kehle durchschneidet oder die Hände abhackt. Die sind dann in ihren Luxusvillen und leben hinter Stacheldraht oder flüchten gar ins Ausland, von wo aus sie dann ihr Facebook-Profibild in ein “Peace-Symbol” verwandeln und alle Menschen zu mehr Vernunft und Humanität aufrufen. Aus der Sicherheit des eigenen Bunkers heraus werden die Reichen und Prominenten dann auf das elende Volk im Bürgerkriegs-Europa zeigen, dass sich mit Händen und Füßen gegen die eigene Vernichtung wehrt.

“Schaut euch diese Barbaren an!” – werden sie rufen und über soviel Brutalität nur entsetzt den Kopf schütteln. Danach werden sie einen Hugo trinken, die Füße hochlegen und mit Gesinnungsgenossen eine Party feiern. Beim nächsten Massaker werden sie dann wieder Betroffenheit heucheln, während die letzten Krieger Europas auf den Straßen und in den Laufgräben des 21. Jahrhunderts für ihre Freiheit und ihr Recht auf Leben kämpfen.

 

Lassen Sie sich von der Statistik in diesem Land nicht täuschen. Es gibt hier nicht etwa 50% männlichen Anteil an der Bevölkerung.

Es sind viel weniger. Die meisten davon kommen jetzt aus der Dritten Welt.

Ich bin sehr auf die kommende Konfrontation gespannt, wo der vegane, metrosexuelle Hipster Stefan Müller im pinken Karohemd, einem Wohlstandsbauch und Ärmchen so dünn wie Strohhalme auf einen ISIS-Krieger trifft. Der eine ein Kind der Wohlstandsgesellschaft und der andere ein Krieger der Wüste mit schwarzem Rauschebart, breitem Kreuz und harten Augen.

Der eine wird rufen : “Willkommen!”

Und der Zweite wird den Rufenden ansehen und sagen :

” Das dürfte jetzt nicht sonderlich schwierig werden”.

 

 

Hat dir der Beitrag gefallen? Wir auf YOUNG GERMAN stecken viel Arbeit und Herzblut in unsere Artikel und wollen uns dauerhaft als alternatives Medium etablieren. Du kannst dich bei uns bedanken, indem du auf Facebook oder Minds.com dein “Like” hinterlässt, uns einen Kaffee spendierst oder ein monatlicher Unterstützer auf Patreon wirst. Mit deiner Hilfe wollen wir wachsen und ein unabhängiges alternatives Medium zu den Massenmedien anbieten!


Buy Me A Coffee at Ko-Fi.com

https://www.patreon.com/Younggerman https://www.facebook.com/TheYoungGerman https://www.minds.com/Younggerman

Geboren in Berlin und aufgewachsen im Wedding und Moabit.
Young German ist der Initiator und Hauptautor unseres Blogs. Ein Vielschreiber mitte 20, dessen Hauptfokus auf Außen- und Innenpolitik sowie militärischen Themen liegt. In seiner Freizeit treibt er gern Sport und verbringt viel Zeit in der Natur, sofern er das als Städter einrichten kann und das Studium es erlaubt. Wie viele seiner Generation sucht er die Entspannung auch gerne mal in Form von Games, SciFi und Fantasy.

60 thoughts on “Joko und Klaas werden euch nicht verteidigen

    1. Die Rechtschreibpolizei ist wieder unterwegs und hat 1 Fehler , in so einen langen Text gefunden.????????????????????

      Tolle Leistung, wenn man keine sorgen hat.

      1. “…hat 1 Fehler , in so einen langen Text gefunden.????????????????????
        Tolle Leistung, wenn man keine sorgen hat.”

        Hier gibt es sogar DREI Fehler in einem Text mit nur 15 Wörtern.
        F.B.

        1. Ich hab irgendwann sogar aufgehört zu zählen und die Grammatik-Fehler sind sogar noch weiter häufiger vertreten. Aber inhaltlich zumindest wahrheitsgemäß, bzgl. der Zukunftsperspektiven.

  1. ist doch klar die spucken grosse töne und meinen jeder ist auf ihrer seite…….nenenene solche menschen sind in meinen augen auch Abschaum,meinen auch wir wären rassisten und nazis,aber wenn es ums VATERLAND geht sind sie die ersten die verschwunden sind……………aber ist ja auch typisch,geld mit Geld kann man da maul gegen seine eigenen Mitmenschen aufreissen…….

  2. Krass, aber ja, dass geistert auch durch meinen Kopf. Es ist eine schreckliche Vorstellung. Ich hab Angst um meine Familie, besonders um meinen Sohn. Und um mich herum geht alles seinen gewohnten Gang…..

  3. Besser kann man es nicht ausdrücken! Wo werden sie dann ihre bescheuerte willkommensklatscherkonzerte abhalten, zu denen keiner mehr kommen kann? Im Untergrund? In der wüste? Aber das haben die dann nicht mehr nötig! Es ist nur SCHEISSE, dass es immer wieder die kleinen trifft, und das werden die sogenannten Rechten sein! Und das Gute, auch die Linken, grünen Wähler und ihre SAntifa!!!

  4. Ja wer den Sinn versteht, die Worte Seele und Herz erreichen, muß sich keine Gedanken wegen Rechtschreibung & Co machen.
    Alles gesagt, mehr bedarf es an Worten nicht.
    Danke!

  5. Ärmel hochkrempeln um was genau zu tun?
    Deine Analyse ist schwach, aus die spricht Wut und Angst. Beides keine guten Ratgeber. Ja, es kommen auch Kriminelle und Terroristen über die Grenzen, die jetzt durchlässig sind. Eine Invasion aber erleben wir nicht. Die Gesellschaft, die wir haben, auf Grundlage deiner Analyse ändern zu wollen hieße, sie zu verlieren und unsere Werte zu verraten.
    Aber gut, dass du es mal rausgelassen hast. Schade, dass ich es lesen musste.

    es grüßt
    Stefan Müller

    1. Von welchen Werten sprichst du bitte? Die Gesellschaft ist schon so degeneriert das sie brav der Medien mache und Politik hinterher rennt. Die wahren Werte liegen zur Zeit in ganz anderen Händen als in den wie sie scheinen. Wenn die ersten refugee welcome klatscherinen vergewaltigt werden wachen auch die auf. Kinder und Frauen, Männer über 55 können meinetwegen bleiben der Rest muss weg. Meine Mutter arbeitet in einen Heim und ein Freund in einem betreuten Wohnheim. Dankbar sind da nur wer wirklich flüchten musste und das sind von 1000 VIELLEICHT 1.
      Alle links Faschisten wünsch ich viel Spaß in ihrer Traumwelt.

    2. Welche Werte verlieren wir?
      Internet-Pornos, Fertigfraß, iPhone und Coca-Cola?
      Weltfremden Multikulti-Scheissdreck und beklopptes Genderbender-Gebrabbel?
      Von welchen Werten sprichst Du eigentlich?

      Schaue ich mir die Büblein um die 20 heute an, sehe ich nur absolut durchschwulte Verweicheierung. Einmal zu laut “Buh!” gesagt und die fangen an nach Mama zu flennen.
      Frag Dich mal, wer wohl das künftige Deutschland, kraft seiner blossen körperlichen Dominanz, sozial und kulturell prägen wird!? Du und der Verein der Homofürsten und gegenderbendeten Halbidioten?

      Wir sehen keine Invasion? Auf welchem verkackten Planeten lebst Du eigentlich?
      Beschäftige Dich doch z.B. mal mit der Geschichte der islamischen Expansion und dann erzähl uns diesen Bullshit nochmal, Du Tagträumer.

      1. Wahre Worte! Traurig, aber wahr.. Meiner Erscheinung nach gehöre ich annähernd der von dir beschriebenen “durchschwulten Verweicheierung” an, würde aber keine Sekunde zögern meine Familie, meine Heimat und deren Bevölkerung mit meinem Leben zu verteidigen. Physische Stärke, Nahkampferfahrung und preußische Tugenden stehen durchschnittlich 60kg schweren Halbaffen entgegen.. Werde ich nicht sofort umgemäht, werde ich mich auch behaupten können. Will sagen.. es besteht noch Hoffnung! Achja.. so ziemlich jede männliche Person meiner Generation hat Erfahrung im Umgang mit Waffen – zumindest virtuell 😉

      2. Markige Schreibweise, aber eben völlig richtig!
        Genau so sieht unser Untergang aus.

        Die Schonzeit des Westens ist vorbei.

        Die Einzigen, die uns davor hätten retten können sind unsere Politiker, und gerade die fallen uns massiv und ganz erbärmlich in den Rücken.

    3. noch ein dummer regierungstreuer Merkel-Mitläufer der glaubt, die von seiner Führerin ins Land geschleusten Kopfabschneider werden ausgerechnet bei ihm eine Ausnahme machen. Wie kann man so dumm sein, das zu glauben?

    4. Stefan Müller, Ihre Antwort zeigt eines ganz klar: Sie haben den Islam noch nicht verstanden.
      Des Autors Angst ist berechtigt!
      Schade, dass ich “Sie” lesen musste.
      Und es zeigt, dass die Unwissenheit immer noch der größte Feind des Menschen ist.
      Ihr erwachen wird schmerzhafter sein als es das unsere war…

  6. “Eine Invasion aber erleben wir nicht.”

    Laut Gallup Studie sitzen 640(!) millionen Menschen in Afrika und Asien auf gepackten Koffern. Lieblingsziel 2, 3 und 4 ist in Europa, namentlich Italien, Frankreich und Deutschland. Ziel 1 ist die USA… und dazwischen liegt breit und mächtig der Atlantik.

    Wir stehen am Anfang der Invasion. 1914 dachte man auch nicht, man würde einen Weltkrieg erleben. 1917 war man schlauer.

    Guter Kommentar. Zu viel Wut zwischen den Zeilen. Aber letztlich steht da erschreckend viel Wahrheit.

  7. Auf den Punkt gebracht. Gestern bei Pegida München konnte man es wieder schön beobachten. Gelangweiligte Stadtjugend brüllend am Absperrgitter. Feminisierte junge Männer mit zerbrechlichen Computerfingerchen. Die was noch nie in Ihren Leben ein Huhn geschlachtet haben. Einen Fisch nachm angeln gekeult haben. Noch nicht mal einen Nagel in die Wand schlagen können.

    Stuhlkreisgestärkte deutsche Jugend.

  8. Und WAS tust Du, außer diesen heuchlerischen Artikel zu verfassen?
    Du arbeitest sogar dort, wo andere nur kurz “hinflüchten”, um mal eben das Gedankenchaos zu ordnen. Du hast es dir zum Lebensinhalt gemacht, IMMER in dieser Scheinwelt zu sein.
    Wo ist deine Friedensaktion? Stehst Du als Vorbild an den Grenzen zum Abendland oder gibst Du nur gelesenes umformuliert wieder? Im Moment scheint es cool und outstanding zu sein, sich über die Wechselgefühle zu echauffieren. Die meisten sind noch nicht einmal dahinter gekommen, dass sie durch falsche Berichterstattung gelenkt werden. Kann man es denen verübeln. Nur weil Du vllt einen kleinen Erkenntnisvorsprung hast, macht dich das nicht besser.
    Dein Artikel ist nur dumpfe Polemik, Plattitüden ohne Inhalt.

    1. Schau an, da hat man wieder einen Realitätsverweigerer, diesmal Namens “Micha” aufgescheucht…

      Ihr könnt an den lateralen Details rumquatschen soviel ihr wollt, Kern der Sache ist, dass der “Westen” und seine Kultur gerade durch massenhafte kulturfremde Einwanderer (Muslime (das ist eine Potenz im matematischen Sinne)) überrannt und anschließend schlicht weggevögelt wird.

      Das Problem ist tatasächlich der Islam, denn der kann und darf sich nicht integrieren. Er will und muss immer die Gesellschaft dominieren, in der er lebt. Er formt sie um. Das kann man an Moscheen, Islamverbänden, Ghettoisierung, brutalen Familienclans, eigenen Parteien, und Muezin-Rufen überall sehr gut beobachten.
      Und die Geschichte der andern 57 islamischen Staaten zeigt wie sehr “die” damit erfolgreich sind.

      Da uns die Politik nicht hilft, und auch ein Großteil der deutschen Bevölkerung in dieser Sache an vernebelter Vollverblödung leidet, genannt “Multi-Kulti-Toleranzwahn”, gibt es auch keine Hoffnung mehr. Der Islam wird siegen!
      Willkommen in der Scharia!

      Ich habe meine Familie schon in Sicherheit gebracht!

      Es tut mir nur leid um all die, die das nicht können…

  9. Hm, ja, ich denke, soweit ist das nicht entfernt von dem, was da kommen mag. Ich unterrichte seit Jahren MMA und meine Schüler sind natürlich in der Mehrheit keine “Bio-Deutschen”. Damit komme ich persönlich klar, denn ich sehe Sport als ein weltweit verbindendes Medium. Ich finde es nur schade, dass so wenige deutsche Jungs Interesse am Kampfsport hegen. Die gesellschaftliche Ausrichtung ist da recht deutlich. Der Schulsport und” König Fußball ” haben da wohl auch einen gewissen Anteil dran. Boxen und Ringen als Schulsport wie einst, wäre tatsächlich eine Bereicherung mit allen positiven Nebenwirkungen

  10. Keine Bange auch diese Leute mit Geld bekommen ihre gerechte Strafe.
    Denn Papiergeld wird bald nix mehr Wert sein.
    Wenn sich Deutschland geordnet hat beginnt die Suche nach solchen Leuten.
    Und nie vergessen, das Internet vergisst nie Namen , Bilder und Kommentare die diese Clowns abgegeben haben.

  11. Großspuriges, von Paranoia durchsetztes, in bester “Bachmann- flachniveau -Rhetorik” dargebrachtes Armutszeugnis! Alle machen alles schlecht, nur wir kennen die Antwort/Wahrheit bla bla…euch abendlandrettern fehlt es, wie übrigens jedem Durchschnittsbürger ( mich eingeschlossen) , an weltpolitischem Durchblick um überhaupt wirklich rummoppern zu dürfen. wer hat euch Dilettanten gebeten euch in Dinge einzumischen von denen ihr keine Ahnung habt, wer hat euch den Auftrag gegeben für 80 Millionen zu sprechen? Niemand! Es ist ne dumme Personality Geschichte um die Protagonisten Bachmann und Co die euch deppen für dumm verkaufen um ihre ego Show durchziehen zu können. Bildet ihr euch etwa ein das es denen um euch, um Deutschland, um Politik geht? Bachmann hat halt immer noch keinen Bock richtiger Arbeit nachzugehen, dann doch lieber Führer…

    1. Noch einer, der den Islam (noch) nicht verstanden hat!
      Naja, kommt noch…
      Spätestens, wenn er ein Stück von seinem Penis abgeschnitten bekommt und fünf mal am Tag in einer Moschee beten muss.
      Ihre (späte) Erkenntnis wird eine schmerzhafte sein Herr Büßel!

      Ich bin eine Christin aus dem Iran und vor 36 Jahren vor dem Islam nach Deutschland geflohen. Ich konnte meinen Namen ändern, und wurde von den Deutschen freundlich aufgenommen. Dafür bin ich auf ewig dankbar!
      Ich habe mich aber auch an die Regeln meines Gastlandes angepasst, und alles andere in meinen 4 Wänden gelassen. Nur so konnte es funktionieren, und das war und ist für mich immer ein Frage des Anstands und Respekts gewesen.

      Die Anhänger Mohammeds können und wollen das nicht, weil ihnen Tag ein Tag aus in den Moscheen beigebracht wird, dass sie die Herrenmenschen sind und nur Allah und seinen Gläubigen die Welt gehört.

      Ich kenne den Islam aus nächster Nähe – sie sollten meine Bedenken ernst nehmen!

      Lesen Sie bitte auch meine anderen Kommentare hier, damit ich hier nicht nocheinmal alles hinschreiben muss. Danke!

  12. Da hat er recht und genau deswegen brauchen wir noch viel mehr schiitische Flüchtlinge die uns gegen die sunnitischen Barbaren schützen. Weil die ewig Hartz 4 beziehenden , permanent alkoholisierten sog. Freien Kameradschaften werden sich ebenfalls in die Hosen scheißen.

  13. Bei der jetzigen Einwanderung stellen Ausländer in der Gruppe der 16-35 Jährigen wohl schon bald 50%-da Deutsche sich nur 1 Kind leisten,diese Herren aber 2,3,4,5,6,7(kenne Libanesen die mit mehreren Frauen Kinder haben,einer alleine mit einer 7!)ist somit das Deutsche Volk schon in der Minderheit!!!
    Meine Eltern wurden durch den Krieg zu fremden in eigenem Land,jetzt passiert es schon wieder!Nur sie konnten nach Deutschland auswandern(nachdem man sie lies und enteignete)-doch wo soll ich hin?

  14. Wenn ich dies hier alles lese, dann wird mir Angst und Bange vor der Generation, die wir in die Welt gesetzt haben. Da wird versucht, mit Polemik eine heile Welt zu spielen. Mit Nichten, darf ich da sagen. Die Bedrohung von außen, die sich dieser Tage zeigt, gab es schon früher mal. Man sollte mal die alten Geschichtsbücher hervorkramen. Da gab es Leute, Politiker ihres Zeichens, die handfeste Lügen an das Volk gegeben haben. “Niemand hat vor eine Mauer zu bauen” (Walter Ulbricht), ist nur eine von vielen, nachgewiesenen, Lügen.

    Wer heute so wohlstandsbedacht, blauäugig und Partylebend durchs Leben läuft, den wird das Leben dafür bestrafen. Das was auf uns zukommt, wird sicher kein Spaziergang, und läßt ganz sicher kein Spielraum für Wohlstand und Party.

    Für uns Älteren heißt das einfach nur noch, in Deckung gehen. Unsere Nachfolgegeneration wird uns ganz sicher nicht verteidigen können und wollen.

    Für mich (57) ist es sehr traurig, derart unqualifizierte Kommentare zu solch einem Thema zu lesen. Ich bin ein wenig erschüttert.

    L. G. Michael

  15. Young German

    Du glaubst nicht, wie stolz ich auf dich bin! Du mit deinem Text, deine Denk – und Sichtweise sind ein Geschenk des Himmels. Hör BITTE nicht auf, mach so weiter, lass dich von diesem Weg nicht abringen! Wenigstens die Vierbeiner – Hunde, schaffe, Lämmer &Co – die du mit dieser Sichtweise vielleicht von Halal-Bestien retten wirst, werden dein Einsatz zu würdigen wissen.

    Für deine Sichtweise bleibe ich dir auf Ewig dankbar,

    tief berührt,

    Jürgen Schwab

  16. Wir Osteuropäer sind auch noch da. Und nicht so weich wie viele Versagerdeutsche.

    Es gibt auch ethnokulturell bewusste und respektable Deutsche Männer – aber… Ihr wisst eure eigene Geschichte nicht…. Heiliges Römisches Reich…..

  17. Also für mich klingt das einfach nur Bachmann-Rhetorik, nur etwas intelligenter verpackt, um nicht gleich auf die Spur des Volkdeutschen zu kommen, der sich vor dem Untergang des Abendlandes sieht und sich im Besitz der einzigen Wahrheit und der einzig möglichen Zukunftsprophezeiung sieht.

    Natürlich habe ich auch Befürchtungen und Angst, wie sich die Dinge entwickeln werden und sicher kann es nicht schaden in puncto Selbstverteidigung was auf der Pfanne zu haben und am oben genannten Oberarmumfang sowie Kreuzbreite zu arbeiten. Und es ist nicht so, dass niemand in Deutschland sich für derartige Szenarien rüstet. Nur leider sind es oft die Falschen, diejenigen oben genannten Bachmann-Zuhörer, die ihr geliebtes Deutschland gegen die angeblichen Invasoren glauben verteidigen zu müssen.

    Damit wäre ich schon beim letzten Punkt: Was denkt ihr, was passieren würde, wenn so ein “schwarzer Rauschebart” (siehe oben) versucht, an die Tür eines Hauses in einer Nazi- und Hooliganhochburg am Rand von Halle (Saale), Magdeburg oder im Umland von Dresden oder Cottbus zu klopfen? Der wird mit ein paar gezielten Tritten und Schlägen mit Stock oder Quarzhandschuhen achtkantig aus der Stadt hinausgeprügelt!

    Ich betone dabei: Eine Verteidigung bzw. Machtübernahme durch diese Art von Personen finde ich keineswegs gut. Aber sie können uns, auch wenn sie sonst kein Wissen oder Werte zu vermitteln haben, uns einiges lehren an Selbstverteidigung, egal gegen wen man sie eines Tages mal brauchen wird.

    Bis dahin, lasst uns die Flüchtlinge gut und menschenwürdig behandeln und integrieren, damit sie immun gegen die Versuchungen der Terroristen werden, die ihre Länder zerstören! Und damit sie im Falle eines Kampfszenarios an UNSERER Seite stehen!

    1. Ihre letzten Sätze sind die perfekte Bestätigung zum Text des Autors. Die unglaubliche Naivität der adeutschen im Bezug zum Islam.

      Sie haben den Islam nicht verstanden!

      Ich könnte das nun hier stundenlang ausführen, aber es reicht, wenn sie sich bitte einmal mit der Geschichte der 57 islamischen Staaten auseinander setzen.

      Denen erging es genau so wie Deutschland heute.

      Das Vorgehen ist immer das gleiche:
      – einwandern
      – ruhig verhalten (Islam ist Frieden)
      – zahlreich vermehren
      – Moscheen bauen
      – Forderungen stellen
      – Islamverbände gründen
      – weitere Forderungen stellen
      – in die Politik gehen (erst die GRÜNEN und andere, dann eine eigene Partei)
      – Übernahme durch Politik und Verdrängung

      Ich hoffe, ich konnte ihnen etwas die Augen öffnen.

      Bei dieser Gelegenheit:
      Wie sehr die Unwissenheit über den Islam in DE vorherrscht kann man z.B. an den vielen Moscheen namens FATIH sehen. Das ist eine reine Provokation seitens der Moslems!
      Mehmet der II. (Fatih) hat 1539 Konstantinopel erobert und mehr Christen abgeschlachtet als alle anderen zusammen. Er gilt in der islamischen Welt voller Stolz als DER Christenschlächter.
      Das wäre dann so, als würden die Deutschen in Israel eine Adolf Hitler-Kirche bauen, und dort die Tötung der Juden feiern.

      Verstehen Sie das jetzt etwas besser?

  18. Meine Hoffnung ruht auf Till Schwaiger. Er wird uns, unsere Gesellschaft als Kommissar Tschily mit Raketenwerfer, Maschinenkanone und notfalls mit taktischen Atombomben vor dem Untergang bewahren! Ansonsten stimme ich dem Autor des Artikels zu.

  19. Keine Bange so schnell geht das nicht. Noch sind die Babyboomer aus den 60er und 70er Jahren da, davon waren noch genug Leute bei der BW als Wehrpflichtige und können die beiden Seiten eines realen Gewehrs auseinanderhalten…
    Erst wenn die in Rente oder unter der Erde sind, dann ist Schicht im Schacht.
    Denn mit CS und Pokemon Go Erfahrungen kann man dann nichts mehr anfangen.

  20. offenbarungen 6
    15Und die Könige auf Erden und die Großen und die Reichen und die Hauptleute und die Gewaltigen und alle Knechte und alle Freien verbargen sich in den Klüften und Felsen an den Bergen 16und sprachen zu den Bergen und Felsen: Fallt über uns und verbergt uns vor dem Angesichte des, der auf dem Stuhl sitzt, und vor dem Zorn des Lammes! 17Denn es ist gekommen der große Tag seines Zorns, und wer kann bestehen?

  21. Ein guter Beitrag, der daran erinnert, sich rechtzeitig den guten Wein und einen Wohnsitz im Ausland zu kaufen. Nachdem die Hipster auch sehr wahrscheinlich sehr viel besser aussehen, als die “jungen Deutschen” gibt es keinen Grund, nicht zum Hipster zu werden. Kennt der Autor eigentlich den Hersteller der ziemlich coolen Brille? Für derartige Hinweise wäre ich dankbar!

Schreibe einen Kommentar

Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Gespeicherte IP-Adressen werden nach 7 Tagen gelöscht. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.