Home Kultur

Kategorie: Kultur

Beitrag
Die Rechte des Tieres

Die Rechte des Tieres

    Ausnahmsweise mal ein reiner Meinungsartikel von mir um mir die Seele vom Leib zu reden: Kürzlich konnte man den Schlagzeilen entnehmen, dass ein kleines Kaninchen von einem TV-Moderator mit einer Luftpumpe erschlagen wurde. Immer wieder gibt es Berichte über Tierquälerei, mutwillige Tötung und millionenfache Schredderei von männlichen Küken. Ich habe in meinem Leben...

Beitrag
Andalusien und der spanische Zauber

Andalusien und der spanische Zauber

  Die Hitze des Mittags perlt von den weißen Mauern der andalusischen Städte und Dörfer ab. Katzen lungern in den schattigen Gassen und farbenprächtige Blüten hängen aus Fenstern und von geräumigen Balkonen. Atlantikluft weht von Westen her über goldene Felder und sanfte Hügel von Andalusien, der zweitgrößten und bevölkerungsreichsten Region Spaniens. Dieses südwestliche Ende Europas,...

Beitrag
Königsberg – zwischen Schönheit und Vernichtung

Königsberg – zwischen Schönheit und Vernichtung

  1255 erreichen Ritter des Deutschen Ordens die Halbinsel Samland und errichten dort ihre Ordensburg. Es ist die Geburtsstunde von Königsberg, das für die nächsten 700 Jahre  das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Baltikums sein sollte. Die lange deutsche Geschichte der Stadt und ihre historische Würde nehmen 1945 jedoch ein abruptes Ende. Königsberg wird von...

Beitrag
Firefly und die Freiheit des Menschen

Firefly und die Freiheit des Menschen

Im Jahr 2002 erschien die Western-Sci Fi Serie „Firefly“ auf FOX und begeisterte nicht nur Kritiker, sondern auch eine treue und immer noch substanzielle Fangemeinde auf der ganzen Welt. Obwohl die Serie bereits nach einer Staffel von FOX abserviert wurde, konnten die Macher mithilfe von Spenden und Verkauf der DVDs einen Film in die Kinos...

Beitrag
Liebe des Eigenen ist kein Rassismus

Liebe des Eigenen ist kein Rassismus

  Im deutschsprachigen Raum und im postheroischen Europa tut man sich schwer mit dem Patrioten. Man schiebt sie in eine ominöse und schwammig definierte „rechte Ecke“, in der alle unliebsamen Menschen verschwinden, die sich nicht mit der Idee der universellen Weltgemeinschaft abfinden können und welche die zunehmende Zersetzung der eigenen Identität mit Skepsis betrachten. Und...