Home Weserlotse

Author: Weserlotse

Beitrag
Reicht mir einen Eimer für meine Tränen, die ich ob des harten Schicksals von Antonia Baum vergießen muß!

Reicht mir einen Eimer für meine Tränen, die ich ob des harten Schicksals von Antonia Baum vergießen muß!

Wo ist der schlimmste Ort der Welt? Ist es der Osten Aleppos, ist’s die pulsierende Mordmetrompole Ciudad Juárez an der mexikanischen Grenze? Ist es Duisburg-Marxloh oder das beschauliche Bamako? Weit gefehlt! Es ist das Weschnitztal im Odenwald, zwischen den Orten Birkenaus und Rimbach, um genau zu sein. Antonia Baum, eine deutsche Journalistin, die unter anderem...

Beitrag
»Luisa hat abgetrieben« – ist ja nur ein »Zellhaufen«

»Luisa hat abgetrieben« – ist ja nur ein »Zellhaufen«

Wenn ich »Bento« lese, dann gruselt es mich und es läuft eiskalt den Rücken herunter bei der Vorstellung, daß da eine Generation heranwächst, für deren Fühlen, Denken, Wissen der Inhalt von »Bento«, der Halbalphabeten-Version des »Spiegels«, repräsentativ sein könnte. So abstoßend dieses Medium auch ist, so ist es doch aufschlußreich, zeigt es doch ungeschönt das...

Beitrag

»Unterwegs zur Weltherrschaft«

Über Helmut Roewers Buch zur Entfesselung des Zweiten Weltkriegs Ganz zu unrecht verrufen ist der Begriff des Revisionismus. Verwendet als Kampfbegriff, um alles zu diskreditieren, was einer offiziellen Geschichtsbetrachtung  und –deutung widerspricht und an dieser rüttelt, hat er besonders dort Konjunktur, wo wie hierzulande der Blick auf die Geschichte ideologisch und dogmatisch verengt ist. Doch...

Beitrag

Die »Rückeroberung« Schlesiens

Ach nein, hier soll durch den ein wenig provokanten Titel keineswegs revanchistischen Ideen Vorschub geleistet werden, wonach wir uns Schlesien oder andere frühere deutsche Gebiete zurückholen sollten. Nein, dieser Zug ist abgefahren, historisch erledigt, und zudem gänzlich sinnlos wäre solch ein Anliegen und völlig an den Erforder­nissen der Gegenwart vorbeigehend. Denn, wie ich schon an...

Beitrag
Ehe für alle ist Ehe für keinen

Ehe für alle ist Ehe für keinen

Daß Merkel in der Frage der sogenannten »Ehe für alle« umkippen würde, war von vornherein klar. Der Machterhalt ist ihr wesentliches politisches Programm, und unverrückbare Position sind da nur hinderlich. Es scheint, als seien diese vermeintlich fortschrittlichen Ideen nicht aufzuhalten. Merkel wäre nicht Merkel, wenn sie mehr Rückgrat hätte als eine Salatschnecke und sich hier...

Beitrag

Die Feigheit der Regierenden

In Hamburg findet bekanntermaßen in Kürze der G20-Gipfel statt. Wieder einmal wird eine zumindest halbe Stadt zur Hochsicherheitszone erklärt, in der die Bewegungsfrei der Bürger empfindlich eingeschränkt wird – damit meine ich selbstverständlich nicht die angereisten Chaoten, die Rabatz machen wollen. Wir kennen das ja zur Genüge von ähnlichen Veranstaltungen, beispielsweise, als in Kehl anläßlich...

Beitrag

Stoppt die Helfershelfer des Großen Austauschs!

Was wäre, wenn Menschen die Hilfsbereitschaft ihres Nachbarn gezielt ausnutzten, um ihn moralisch zu erpressen? Würde man sagen, daß so jemand Solidarität verdiente? Was, wenn jemand selbst sein Haus anzündete, um es von seinen Nachbarn wieder aufbauen zulassen? Was würde man von so jemandem halten? Doch nicht anders handeln jene, die sich vorsätzlich in Seenot...

Beitrag
Mehr Militarismus wagen!

Mehr Militarismus wagen!

Über Martin van Crevelds Buch »Wir Weicheier – Warum wir uns nicht mehr wehren können und was dagegen zu tun ist« Martin von Creveld ist ein renommierter israelischer Militärhistoriker, der über das Wesen des Krieges und des Militärischen geforscht und veröffentlicht hat wie in der heutigen Zeit kein zweiter. In seinem neuen Buch »Wir Weicheier«...

Beitrag

Pazifismus ist ein unnatürlicher Irrtum

Es war in der elften oder zwölften Klasse in Religionsunterricht, als mir klar wurde: linksgesinnte Mitmenschen ticken im Kopf nicht so wie ich selbst, vielleicht sind ihre Gehirnzellen grundsätzlich anders verdrahtet. Oder was auch sonst die Ursache dafür sein mag. Es ging um die vom Lehrer ‒ einer von der progressiven Sorte ‒ aufgeworfene Frage, ob...

Beitrag
Die Kaputten

Die Kaputten

Wißt Ihr, wer Jennifer Weist ist? Nein? Glück gehabt. Erhaltet Euch unbedingt dieses wunderbare Nichtwissen und verschmutzt nicht Euer Gehirn damit. Überhaupt definiert sich ja Bildung immer mehr nicht über die Dinge, die man weiß und kennt, sondern über das, was man ignorieren kann. Am besten, Ihr überspringt einfach den nächsten Absatz. Oder am besten...