Home Reisig

Author: Reisig

Beitrag
Was treibt den Linken und den Rechten im Innersten an?

Was treibt den Linken und den Rechten im Innersten an?

Die Linken werfen den Rechten irrationale Ängste vor, die Rechten bezeichnen die Linken abschätzig als Gutmenschen. Was aber steckt psychologisch hinter politischen Grundüberzeugungen? Welches Grundbedürfnis treibt viele Menschen unbewusst an, eine bestimmte politische Position zu beziehen? Zugegeben, die Welt ist nicht eindeutig in Schwarz und Weiß zu scheiden und auch nicht in Rechts oder Links....

Beitrag
Schwarz-Rot-Gold

Schwarz-Rot-Gold

Du stehst allein auf weiter Flur. Offenes Feld, ein kahler Strauch, der Himmel weit, die Wolken hoch zerrissen. Einsam, leer, verloren, sinnlos? Du gehst in die Knie und senkst den Blick. Deine Hand gräbt sich in die Erde, in die feuchte, kühle, schwarze Erde – eine Jungfrau, bereit die Ackerfrucht zu tragen, eine Großmutter, geehrte...

Beitrag
Christentum und Aufklärung gehören zu unserer Identität

Christentum und Aufklärung gehören zu unserer Identität

… und Gott schwebt über dem Quantenschaum Sowohl das Christentum als auch die Aufklärung gehören zu den Grundlagen der europäischen und auch der spezifisch deutschen Kultur. Gerade seit 1968 hat das Christentum als identittätsstiftendes Element jedoch massiv an Boden verloren, während eine links-politisch aufgeladene Aufgeklärtheit und Wissenschaftlichkeit ihren Platz eingenommen hat. Wenn wir heute nach...

Beitrag
Zur Vereinbarkeit von Konservatismus und Umweltschutz: Roger Scrutons „Grüne Philosophie“

Zur Vereinbarkeit von Konservatismus und Umweltschutz: Roger Scrutons „Grüne Philosophie“

Umweltschutz scheint ein linkes Thema zu sein. Zumindest in Deutschland wird er in der politischen Diskussion fast ausschließlich mit der in sozialen Fragen linksliberalen Parteilinie der Grünen verbunden. Doch die Linken haben den Umweltschutz nicht gepachtet und die Frage der Vereinbarkeit von Konservatismus und Umweltschutz stellt sich dringender denn je. Politische Randerscheinungen wie die konservative...

Beitrag
Wahlrecht für Behinderte

Wahlrecht für Behinderte

So genannte „Menschen mit Vollbetreuung“, d.h. Behinderte, die aus körperlichen oder geistigen Gründen nicht in der Lage sind, ihren Alltag selbst zu bewältigen und auf umfassende Hilfe angewiesen sind, dürfen künftig in Deutschland wählen. Einem merkwürdigen Bündnis aus FPD, Grünen und Linken (also der Opposition mit Ausnahme der AfD) konnte es gar nicht schnell genug...

Beitrag
Sahra Wagenknecht – der Lotse geht von Bord

Sahra Wagenknecht – der Lotse geht von Bord

Sie mag einen in mancher Hinsicht an Rosa Luxemburg erinnern, doch sie scheint ein anderes (politisches) Ende zu finden als jene: Sahra Wagenknecht – eine intelligente, attraktive Frau, die sowohl bei Linken als auch einigen Rechten und insbesondere jenen, die diese Kategorien für überholt halten, einen guten Ruf hat. Auch der Altlinke und Neurechte Jürgen...

Beitrag
Die Frauenquote im Bundestag als Waffe der Linken

Die Frauenquote im Bundestag als Waffe der Linken

Die SPD-Parteivorsitzende Andrea Nahles fordert angeblich aus Gründen der Gleichberechtigung die so genannte Parität der Geschlechter im Bundestag, d.h. 50 % der Abgeordneten sollen Männer bzw. Frauen sein. Das zweite X-Chromosom soll den Betreffenden helfen, die vermeintliche strukturelle Ignoranz bzw. Ablehnung der männerdominierten Politik zu überwinden. Keine Partei außer der AfD möchte riskieren als rückständige...

Beitrag
Welche Ostpolitik braucht Deutschland?

Welche Ostpolitik braucht Deutschland?

Beim Schlagwort Ostpolitik fällt uns Bundeskanzler Willy Brandt ein, wie er 1970 in Warschau niederkniete. Und die Verbindung von Helmut Kohl und Michail Gorbatschow hat sicherlich dazu beigetragen, den Abzug aller sowjetischen Truppen 1991 zu ermöglichen – ein Gefallen, den uns die USA bis heute nicht getan haben. Ostpolitik ist auch heute wieder angesagt. Denn...

Beitrag
Die Postdemokratie verhindern

Die Postdemokratie verhindern

Die britische Premierministerin Theresa May verschiebt die Abstimmung des Parlaments über das Brexit-Abkommen, das May und ihre Regierung mühsam mit der EU-Kommission ausgehandelt haben. Denn es war abzusehen, dass das Papier gescheitert wäre, da die Opposition in der britischen Konservativen Partei zu groß ist. Die verfahrene, geradezu verkorkste Situation, in der Großbritannien steckt, lohnt genauer...

Beitrag
Die Europäische Armee ist eine eurokratische Kopfgeburt

Die Europäische Armee ist eine eurokratische Kopfgeburt

Wenngleich die Merkel-Dämmerung bereits eingesetzt hat, blieb es uns nicht erspart, dass die Kanzlerin ihrer Vision einer europäischen Armee Ausdruck verlieh. So jüngst geschehen im Europa-Parlament. Das ist natürlich ein emotionales Thema. Für die einen ist die Gleichung ganz einfach: Wenn es keine nationalen Streitkräfte mehr gibt, kann es auch keinen Krieg zwischen europäischen Staaten...