Home Maerzkaempfer

Author: Maerzkaempfer

Beitrag
Steve Bannon – der amerikanische Verbindungsoffizier

Steve Bannon – der amerikanische Verbindungsoffizier

Steve Bannon ist eine schillernde Figur. Der ehemalige Chefstratege von Trump und Leiter des konservativen Nachrichtennetzwerkes „Breitbart“ entstammt aus kleinen Verhältnissen, absolvierte eine Karriere als Marineoffizier und nutzte nach seiner Tätigkeit in der Finanzwirtschaft bei Goldman Sachs die Gelegenheit, als selbständiger Medien- und Filmemacher politische Kampagnen zu entwickeln, um Einfluss auf die Politik zu gewinnen....

Beitrag
Reeducation und der zerrissene Deutsche

Reeducation und der zerrissene Deutsche

In Friedrich Hölderlins Roman „Hyperion“ konnte man bereits Ende des 18. Jahrhunderts folgendes Lamento über sein eigenes Volk lesen: «Es ist ein hartes Wort und dennoch sag ichs, weil es Wahrheit ist: ich kann kein Volk mir denken, das zerrißner wäre, wie die Deutschen. Handwerker siehst du, aber keine Menschen, Denker, aber keine Menschen, Priester,...

Beitrag
„Identity politics“ – ein Angriff auf unsere Identität

„Identity politics“ – ein Angriff auf unsere Identität

Angefangen hat wohl alles in den 1960er und 1970er Jahren in den USA. Schwarze Lesben taten sich 1974 in Boston zusammen und gründeten das «Combahee River Collective». Die Gründerin, Barbara Smith, wählte sich dabei einen strategisch geschickten Erinnerungsort für die Namensgebung aus: Mit der historischen Anspielung auf den Combahee River, an dem die Afroamerikanerin Harriet...

Beitrag
Die Webfehler der Europäischen Union

Die Webfehler der Europäischen Union

Webfehler nennt man solche Fehler, die in einer Konstruktion von Vornherein angelegt sind und die sich nicht mehr so einfach nachträglich beheben lassen – außer man legt die Konstruktion bis zu dem Punkt auseinander, an dem sie entstanden sind. Wo sie auftreten, erscheint der ganze Bau in Frage gestellt. Diese Diagnose trifft, so muss man...

Beitrag
Nietzsche und das Dilemma der Wertintegration

Nietzsche und das Dilemma der Wertintegration

Unsere Gesellschaft ist ihrem Selbstverständnis nach eine wertintegrierte Gesellschaft und demnach betrachtet sie «Werte» als Allheilmittel all ihrer Integrationsprobleme, auf die sie infolgedessen mit einem anschwellenden Crescendo von ubiquitärer Wertrhetorik antwortet. Der «deutsche Kulturrat» betont, dass eine Einwanderungsgesellschaft, die wir auf einmal sein sollen (schon der erste untergejubelte «Wert»!), ein «Wertefundament» nötig habe, nämlich konkret...

Beitrag
Islamkritik von der radikalen Linken am Beispiel von Justus Wertmüller

Islamkritik von der radikalen Linken am Beispiel von Justus Wertmüller

Der Islam und die Linke erscheinen zumeist als mehr oder weniger explizite Bündnispartner. Beide profitieren von dieser Waffenbrüderschaft. Die Islamverbände können die linken Parteien als Brückenkopf in der deutschen Politiklandschaft nutzen, um ihre Interessen effektiver durchzusetzen, und jene wiederum dürfen sich über die Aussicht auf ein wachsendes Wählerpotenzial freuen. Wenn man Bruchstellen in dieser Verbindung...

Beitrag
Der Große Orient oder: Über Sinn und Unsinn von Verschwörungstheorien

Der Große Orient oder: Über Sinn und Unsinn von Verschwörungstheorien

Wenn Freimaurerei und Politik miteinander in Verbindung gesetzt werden, denkt man sofort an «Verschwörungstheorie». Und tatsächlich ist es so, dass 99% der zum Thema existierenden Literatur auf Mummenschanz hinauslaufen. Es werden Kontinuitäten konstruiert, wo die Brüche vorherrschen, aus Korrelationen werden Kausalitäten gemacht und man nimmt merkwürdigerweise an, dass eine Macht, die gerade in ihrer Unsichtbarkeit...

Beitrag
Der Hypermoralismus

Der Hypermoralismus

Wenn einstmals künftige Historiker auf diese unsere Zeit zurückschauen und sich daran machen, eine Krankheitsgeschichte des deutschen Geistes zu schreiben, darf ein zentrales Symptom nicht fehlen: der Hypermoralismus. Er durchtränkt unsere Gesellschaft fast restlos und es ist vielleicht kein Zufall, dass selbst ein gängiger Pop-Song den sprechenden Titel trägt «Nur noch kurz die Welt retten»....

Beitrag
Das Mythendefizit Europas

Das Mythendefizit Europas

Europa – ist es eine Erfindung des 19. Jahrhunderts? Wer annimmt, dass die deutsche Nation eine Erfindung sei, wie es der Spiegel im Februar 2007 mit seinem provokanten Titel «Die Erfindung der Deutschen» verkündete – bis heute symptomatisch für die konstruktivistische Prämisse des herrschenden Nationalunbewußteins, dass es eigentlich gar keine deutschen Werte oder gar keine...

Beitrag
Gibt es eine populistische Rhetorik und wer verwendet sie? Eine Diskursanalyse

Gibt es eine populistische Rhetorik und wer verwendet sie? Eine Diskursanalyse

Zur Zeit zerbrechen sich Politologen den Kopf darüber, was eigentlich Populismus sei und einer sucht den anderen mit originellen Antwortversuchen zu übertreffen. Populismus ist sicherlich ein Phänomen, das es immer schon gab. Bereits in der römischen Republik existierte das Amt des Volkstribunats, das nach den Ständekämpfen ein fester institutioneller Bestandteil des politischen Systems wurde. Die...