Home M. Bruhns

Author: M. Bruhns

Beitrag
Der Kommentar des Kommentars

Der Kommentar des Kommentars

Manchmal muss man Kommentare kommentieren. Diesen hier habe ich auf Welt.de gelesen, und er strotzt nur so vor Verdrehungen, Spins und Halbwahrheiten. Einiges möchte ich hier richtigstellen, auch wenn der Kommentierende diese Aussagen wohl nicht lesen wird – trotz der Tatsache, dass ich ihm die folgenden Zeilen auch als Leserpost zukommen lasse. Jaques Schuster, seines...

Beitrag
Wenn man denkt, es ginge nicht tiefer …

Wenn man denkt, es ginge nicht tiefer …

… kommen pünktlich zur Sommerpause die Festspiele in Bayreuth um die Ecke. Hier trifft sich seit eh und je die (Polit-)Prominenz unseres und auch unserer Nachbarländer. Seit einiger Zeit ist hier vor allem, neben Schauspielern, deren Namen ich im Rahmen der Recherche zu diesem Artikel zu ersten Mal hörte, ein Verkommen des Stils unserer Repräsentanten...

Beitrag
Moderne Architektur? Totalitäre Architektur!

Moderne Architektur? Totalitäre Architektur!

»Klarheit« und »Sauberkeit« sind wohl die gewünschten Assoziationen mit »moderner« Architektur. Trotzdem fühlen sich ihre Ergebnisse an wie neonröhrenbehangene, sterile Krankenhausgänge mit Plastikböden und löchrig abgehängter Decke. Wer so baut und solche Planung umsetzt, vermittelt damit immer eine Idee. Denn Architektur ist  nicht nur künstlerischer Ausdruck, sondern auch die verbaute Wertschätzung gegen das Gemeinwesen und...

Beitrag
Das Neusprechwörterbuch: »NGO«

Das Neusprechwörterbuch: »NGO«

NGO  – non governmental organisation Eigentlich sind alle Organisationen, die nicht zu Regierung oder Staat gehören ja Nichtregierungs-Organisationen. Die «NGO» ist jedoch ebenso ein Kampfbegriff des aktuellen Neusprechs. Die Weltbank definiert NGOs als «private Organisationen, die durch ihre Aktivitäten versuchen, Leid zu mindern, die Interessen der Armen in der Öffentlichkeit zu vertreten, die Umwelt zu...

Beitrag
Das Neusprechwörterbuch – „Die Kollektive Erfahrung“

Das Neusprechwörterbuch – „Die Kollektive Erfahrung“

von M. Bruhns «Die Kollektive Erfahrung» Vor kurzem durfte ich in einer Festrede eines Bundesrichters wieder einmal Bekanntschaft mit dem geflügelten Wort der „kollektiven Erfahrung“ machen. Das Thema war «Deutschland – Einig Vaterland?», der Inhalt beschäftigte sich mit Wiedervereinigung mit unseren mitteldeutschen Bundesbürgern und dem Stand jener Einheit unseres Vaterlandes. Auf ihn soll jedoch nur...

Beitrag
Ein Trumpf kommt selten allein

Ein Trumpf kommt selten allein

  Die Augen der Welt sind im Moment auf den Koreakonflikt gerichtet, in dem das Pokerspiel zwischen der KP und dem Weißen Haus ungebremst weiter geht. Doch eine andere Konfliktlinie tritt immer stärker hervor, und damit hat auch das Ende einer Ära  begonnen. Das mit dem Ende des Kalten Krieg verkündete Ende der Geschichte konnte...

Beitrag
Unseren täglichen Kindstod gib uns heute – Über Erziehung, Staat und Waffen

Unseren täglichen Kindstod gib uns heute – Über Erziehung, Staat und Waffen

Niemand tötet unsere Kinder so effizient wie der Staat. Das Manuskript zu diesem Beitrag schrieb ich auf Papier des deutschen Bundestages – was nicht einer gewissen Ironie entbehrt. Doch der Umgang des Staates mit den ihm anvertrauten ist bestenfalls als tragisch zu beschreiben. Und die gute Tragödie entbehrt bekanntlich nie einer gewissen Ironie. Dabei ähneln...

Beitrag
Denk ich an Deutschland in der Nacht…

Denk ich an Deutschland in der Nacht…

Wer glaubt schon, selbst wenn in entscheidender Position, den Schwelbrand mit bedrucktem Papier zu löschen? Der weiße Elephant steht im Raum, die Zeit des hedonistischen »weiter so« macht es einfach, zu ignorieren. Arrogante Aphatie hat jene erfasst, die sich Verachtung noch leisten können. Verachtung vor jenen, die die eigenen Entscheidungen zuerst spüren. Diese scheinen bereits...

Beitrag
Und täglich grüßt das Murmeltier

Und täglich grüßt das Murmeltier

In dieser Rubrik werde ich in Zukunft die regelmäßigen Meldungen über sogenannte »Fake News« und  den sich dahinter verbergenden Kampf gegen die Meinungsfreiheit dokumentieren. Heute morgen überrascht mich dabei unser französischer Nachbar mit der Meldung, gegen Plattformen, die »gezielt Falschmeldungen verbreiten« mit einem Gesetz vorgehen zu wollen. Hier geht es zur Meldung. Besonders brisant: Der Artikel...