Tannenbaum, Nagelsperre und MP5

Papi steht im Flur. «Hab ich alles?» fragte er sich selbst murmelnd. Die Gedankenstimme rast.

Maschinenpistole MP5 mit heftigem Verschleiß? Check.

Zwei Magazine halb befüllt mit veralteter Munition, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Störungen in der Waffe führen wird? Check

Taktische Handschuhe, selbst beschafft im Cop-Shop, weil die dienstlich gelieferten nichts taugen? Check.

Eine Uniform vom Dienstherren, die im Winter nicht warm hält? Check!

SK1 Weste bzw. «durchgeweichtes Klopapier», das 9mm nicht aufhalten kann und 9mm auch nur dann, wenn sie nicht AP ist? Check! Hoffentlich hustet mich keiner an, dann bin ich tot…

Feuchten Händedruck vom inkompetenten Politpolizeipräsident am Vorabend? Check!

Kurz noch das Skype angeworfen, damit er via Videochat mit seiner kleinen Tochter Daheim sprechen kann. «Hey Schaaatzi! Papi muss jetzt zur Arbeit!»

«Mussu wieda Afghanistaaan?» fragt die kleine Mia auf dem Bildschirm.

«Nein Mausi, bin heute nur auf dem Weihnachtsmarkt, bin doch jetzt in der Polizei! Heute abend bin ich wieder da! Hab dich lieb!»

 

Am Feldlager «Weihnachtsmarkt»:

«Moin Männer!»

«Guten Morgen Herr Hauptkommissar!»

«Na, alles bereit für das große Fest?»

«Jawoll! Tannenbaum liegt auf der Straße, da kommt keiner durch!, Nagelsperre ebenfalls ausgelegt und da drüben haben wa das SEK im Hotel geparkt für alle Fälle.»

«Nagelsperre?»

«Na nicht, dass der Wintermann mit seinem E-Schlitten hier einfach durchfährt…»

«Stimmt, na dann! Kann das große Wei- ähm..ich meine Winterfest ja beginnen!»

 

Eine kleine Gruppe Schulkinder kommt daher gewatschelt und beginnt zu singen, um für festliche Stimmung zu sorgen:

Morgen, Kinder, wird’s was geben,
morgen werden wir uns freun!
Welch ein Jubel, welch ein Leben
wird in unserm Hause sein!
Einmal werden wir noch wach,
heißa dann ist Wintertag!

Wie wird dann die Heide brennen
von den vielen Mujheddin,
schöner als bei frohen Tänzen
müssen wir in Panik fliehen.
Wißt ihr noch vom vor’gen Jahr,
als der Amri noch da war?

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.