Home 2018 November

Monat: November 2018

Beitrag
Furcht und die Möglichkeit von Gewalt kontrollieren die Welt

Furcht und die Möglichkeit von Gewalt kontrollieren die Welt

Manch einer mag sich die Frage gestellt haben, die sich viele stellen und noch stellen werden. Warum töten sie uns? Warum all die Terroranschläge, die Morde, Messerangriffe und beinahe schon impressionistischen Hinrichtungen, die in HD auf allen Kanälen der digitalen Welt ausgestrahlt werden? Warum enthaupten die Islamisten Menschen in Kirchen, spießen Köpfe auf Pfähle oder...

Beitrag
Demokratische Farce um die Wahl zum Bundestagsvizepräsidenten

Demokratische Farce um die Wahl zum Bundestagsvizepräsidenten

  Farce: «Angelegenheit, bei der die vorgegebene Absicht, das vorgegebene Ziel nicht mehr ernst zu nehmen ist (und nur noch lächerlich gemacht, verhöhnt wird); lächerliche Karikatur auf ein bestimmtes Ereignis» Eigentlich müsste man meinen, dass eine demokratisch gewählte Partei im Bundestag in der Theorie Anspruch darauf hat einen der ihren für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten...

Beitrag
Papi, der Sozialdemokrat mit dem VW Beetle Cabrio in der Dachgarage

Papi, der Sozialdemokrat mit dem VW Beetle Cabrio in der Dachgarage

Sommer 2016. Ich kam gerade aus der OSH-Dresden nach Berlin zurück, um meine damalige (quasi) Freundin zu ihren Eltern nach Brandenburg zu begleiten. Diese lebten in einer mittelgroßen Stadt nördlich von Berlin, also nah am Speckgürtel. Sie ahnen vielleicht wohin sich diese Geschichte bewegen wird. Sie, also die Freundin, ist eine schmale Blondine mit einem...

Beitrag
Märtyrer für die Vielfalt

Märtyrer für die Vielfalt

Clemens Ladenburger, der Vater von Maria Ladenburger, sprach kürzlich in der Öffentlichkeit über seine durch den Asylbewerber Hussein K. ermordete Tochter. Er äußerte sich zu den vielen sogenannten Hassbriefen, die er bekommen hatte und betonte die Natur seiner Tochter, der er nun auch eine Stiftung gewidmet hat. Sie haben da ganz richtig gelesen. Es gibt...

Beitrag
Merz könnte, wenn er nur wollte – aber er wird nicht

Merz könnte, wenn er nur wollte – aber er wird nicht

Mein Vater, Aachener CDU-Urgestein, ein Relikt der alten Bundesrepublik, wurde erstmalig seit ca. fünf Jahren wieder für seine alte CDU begeistert, nachdem Friedrich Merz seinen Hut wieder in den Ring warf. Diese Begeisterung flaute jedoch schnell ab und mündete in bitterer Enttäuschung. Vom Goldjungen ist nichts geblieben. Er, ja auch er, ist wohl ein Verräter...

Beitrag
Auch schlechter Rat ist teuer!

Auch schlechter Rat ist teuer!

Auch schlechter Rat ist teuer! Beratungsfirmen agieren ähnlich wie Bürokraten, und daher haben sie in Bürokratien nichts zu suchen. Das zeigt sich deutlich um den Berater-Skandal im Verteidigungsministerium. Da man dem militärisch-industriellen Komplex nicht mit Kita-Plätzen und Umstandsmode beikommt, hat sich die Verteidigungsministerin entschlossen für die laufenden und künftigen Rüstungsprojekte externe Berater zu engagieren, welche...

Beitrag
Tannenbaum, Nagelsperre und MP5

Tannenbaum, Nagelsperre und MP5

Papi steht im Flur. «Hab ich alles?» fragte er sich selbst murmelnd. Die Gedankenstimme rast. Maschinenpistole MP5 mit heftigem Verschleiß? Check. Zwei Magazine halb befüllt mit veralteter Munition, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Störungen in der Waffe führen wird? Check Taktische Handschuhe, selbst beschafft im Cop-Shop, weil die dienstlich gelieferten nichts taugen? Check. Eine Uniform...

Beitrag
Salafistische Security und all die Fabelwesen, die sich doch als real herausstellen

Salafistische Security und all die Fabelwesen, die sich doch als real herausstellen

Kennen Sie das? Sie erzählen einem Bekannten etwas, das ihnen passiert ist und erhalten nur skeptisches Kopfschütteln, weil die Sache an und für sich ziemlich abstrus klingt. Unter anderen Umständen hätten sie diese ja auch für sich behalten, wenn es nicht so verrückt wäre. Glauben tut es ihnen aber zunächst keiner. Einige Wochen oder Monate...

Beitrag
Napalm fürs Volk

Napalm fürs Volk

Gastbeitrag von Kölscher Jung  Das erste Mal in der großen Stadt, einmal die Landluft verlassen und die große Stadt sehen. Wer träumt nicht davon, wenn er vom Land kommt? Andere Frage: Haben Sie schon einmal einen Menschen brennen gesehen? Den Geruch auf der Zunge geschmeckt und in der Nase gespürt? Es riecht halb anregend, halb...

Beitrag
Der Bourgeois der Bundesrepublik

Der Bourgeois der Bundesrepublik

von Ignatius Abstrus und seltsam mutet unsere Bundesrepublik dieser Tage an, wenn hippe, junge Männer und Frauen aus der oberen Mittelschicht oder unteren Oberschicht beisammen sitzen und sich in der Mittagspause bei einer westdeutschen Aktienfirma über «diese Wutbürger» unterhalten. Austauschen kann man das ja nicht nennen, weil nicht grundlegend verschiedene Positionen wiedergegeben werden und man...

  • 1
  • 2
  • 4