Home 2018 Juni

Monat: Juni 2018

Beitrag
Kein noch so brutaler Akt der Barbarei kann die Menschen “aufwecken”

Kein noch so brutaler Akt der Barbarei kann die Menschen “aufwecken”

«Es muss erst schlimmer werden!» rufen da viele. Ich nehme mich nicht aus und bin schuldig, das gesagt zu haben. Aber wie schlimm soll es denn noch werden, ehe eine politische Wende in Westeuropa eintritt? Dieser langlebige Mythos, von der Erlösung des Frosches im Kochtopf durch schnellere Temperaturerhöhung, ist eben genau das – ein Mythos....

Beitrag
Das Neusprechwörterbuch – „Die Kollektive Erfahrung“

Das Neusprechwörterbuch – „Die Kollektive Erfahrung“

von M. Bruhns «Die Kollektive Erfahrung» Vor kurzem durfte ich in einer Festrede eines Bundesrichters wieder einmal Bekanntschaft mit dem geflügelten Wort der „kollektiven Erfahrung“ machen. Das Thema war «Deutschland – Einig Vaterland?», der Inhalt beschäftigte sich mit Wiedervereinigung mit unseren mitteldeutschen Bundesbürgern und dem Stand jener Einheit unseres Vaterlandes. Auf ihn soll jedoch nur...

Beitrag
Gezeitenwechsel an dänischen Stränden – Nationalismus erreicht selbst die Sozialdemokraten

Gezeitenwechsel an dänischen Stränden – Nationalismus erreicht selbst die Sozialdemokraten

Eines der wenigen Länder in Westeuropa, wo die Sozialdemokraten noch nicht völlig abgestürzt sind, ist Dänemark. Sie sind zwar nicht mehr in der Regierung, halten sich jedoch über Wasser und werben derzeit erstaunlicherweise nicht nur mit den üblichen Gerechtigkeitsformeln, sondern mit Forderungen das Asylrecht abzuschaffen, Einwanderung zu reduzieren und versprechen, dass sie Parallelgesellschaften härter bekämpfen...

Beitrag
Geostrategische Vogelperspektive über Europa – die Europäische Union im freien Fall

Geostrategische Vogelperspektive über Europa – die Europäische Union im freien Fall

Merkel spricht dieser Tage von einer «europäischen Lösung» und zeigt damit nur, wie weit sie bereits vom Zenit ihrer Macht entfernt ist und wie wenig Haftung sie mit der Realität in der EU hat. Denn blicken wir auf unseren Kontinent und dieses brüchige Bündnis namens Europäische Union, dann sehen wir den sich ausweitenden Zerfallsprozess dieser...

Beitrag
Schulkinder am Flughafen kontrollieren, Grenzen und Mörder nicht

Schulkinder am Flughafen kontrollieren, Grenzen und Mörder nicht

Absurdistan, wie Peter Scholl Latour unsere Republik amüsiert oft bezeichnete, hat viele Formen angenommen. Derzeit wohl am ehesten vergleichbar mit der Form einer etwas angedunkelten Banane – Deutschland die Bananenrepublik eben, wo Schulkinder von Polizisten in Greiftrupps in Bayern problemlos am Flughafen abgefangen werden, damit sie ja nicht ein paar Stunden früher in den Urlaub...

Beitrag
Trump ist leider zu weiß und zu männlich, um einen Friedensnobelpreis für seine Politik zu erhalten

Trump ist leider zu weiß und zu männlich, um einen Friedensnobelpreis für seine Politik zu erhalten

Erinnern wir uns doch mal zurück. Es ist das Jahr 2009, als Präsident Obama den Friedensnobelpreis verliehen bekommt. Um ganz ehrlich zu sein, bekam er ihn bloß für die Tatsache, dass er existiert, amerikanischer Präsident geworden ist und sich trotz einer weißen Mutter als schwarzer Mann identifiziert (ausschließlich). Er spielt, wie man in den USA...

Beitrag
Die Schuldigen an dieser Katastrophe lassen sich durch Mädchenmorde einfach nicht beeindrucken

Die Schuldigen an dieser Katastrophe lassen sich durch Mädchenmorde einfach nicht beeindrucken

  Gestern lief ich an einer größeren Gruppe Schülerinnen vorbei, die sich vom Berliner Hauptbahnhof vermutlich in Richtung einer nahe liegenden Unterkunft begeben wollten. An der Kreuzung hielten wir gemeinsam an und ich blickte eine Weile über die versammelten Mädchen, ausschließlich junge, deutsche Heranwachsende. Meine Gedanken schweiften kurz und ich dachte an Mia aus Kandel,...

Beitrag
Erdrutschsieg für rechte und Anti-EU Parteien in Slowenien und Italien – Zeitenwandel in Europa

Erdrutschsieg für rechte und Anti-EU Parteien in Slowenien und Italien – Zeitenwandel in Europa

EU-Autokrat Juncker hat dieser Tage nicht viel zu lachen. Erst fällt Italien an die Lega und die Fünf-Sterne Bewegung, was ja schlimm genug ist, und nun hat sich auch Slowenien nach fast 30 Jahren Pro-EU Regierungen dazu entschlossen, Brüssel den Rücken zu kehren und die Segel neu zu setzen. Die SDS, Slovenska demokratska stranka, die...

Beitrag
Für und Wider dieser Gegenwart

Für und Wider dieser Gegenwart

Das große Gefühl, das Heldenhafte, das Aufschauen zu etwas Größerem und Transzendentem ist unserer heutigen Zeit abhanden gekommen. Wer heute jung ist, wird meist damit vorlieb nehmen müssen, es aus der Literatur wie Ernst Jüngers «In Stahlgewittern» herauszulesen, es aus Predigten wie denen des Pfarrers Hans Milch herauszuhören und es aus Videos wie dem von...

Beitrag

Verfolgte um Christi willen

Man schnitt ihnen die Kehlen durch, weil sie Christen waren und sich nicht von Jesus Christus abwenden wollten. Enthauptet hat man sie, da drüben in Libyen, keine fünfhundert Kilometer von den beliebtesten Badestränden der westlichen Touristen entfernt. 20 Christen ermordet, hingeschlachtet für ihren Glauben. Und die Gläubigen in Europa befassen sich mit dem Aufstieg eines...