Monat: Mai 2018

Beitrag

“Mehr Freiraum im Internet, als die Demokratie vertragen kann” – und warum Meinungsmoderation im Netz so wichtig für die CDU ist

Alice Weidel (AfD) stellte kürzlich fest, dass die Mitglieder und Wähler der Partei sehr medienaffin sind. Auf Facebook sind die Seiten der AfD mit Likes und Anhängern überhäuft, die CDU dümpelt irgendwo bei ca. 180.000 Anhängern im Netzwerk herum, während die AfD auf ca. 400.000 kommt und Weidel selber etwa so viel wie die CDU...

Beitrag
Haben Sie davon in der Tagesschau gehört? Vom islamistischen Terrorangriff in Den Haag?

Haben Sie davon in der Tagesschau gehört? Vom islamistischen Terrorangriff in Den Haag?

  Haben Sie von dem Messerangreifer in Den Haag gehört? Wenn Sie nur deutsche Qualitätsmedien konsumieren, ist Ihnen wahrscheinlich das hier entgangen. Heute.at DEN HAAG: Drei Personen wurden bei dem Messerangriff verletzt, berichten lokale Medien. Die Polizei konnte den Angreifer festnehmen, nachdem die Beamten ihm ins Bein geschossen hatten. Bildern von Augenzeugen auf Twitter zufolge...

Beitrag
Großstadtschulen – immer nur Messerstechereien und Ticker auf dem Schulhof. Oder?

Großstadtschulen – immer nur Messerstechereien und Ticker auf dem Schulhof. Oder?

Ich möchte an dieser Stelle mit manchen Vorurteilen über Großstadtschulen, insbesondere über solche mit einem hohen Anteil von Schülern mit Migrationshintergrund (SuS mit MiHiGru) aufräumen. Zur besseren Einordnung mein persönlicher Hintergrund: Komplett in Süddeutschland aufgewachsen, dunkelblond, kartoffeldeutsch, Kindheit und Jugend auf dem Land verbracht. Wir hatten auf den Gymnasien einen überschaubaren Anteil an Mitschülern mit...

Beitrag
Macht den Barras zu!

Macht den Barras zu!

Freitagmittag. Ich komme nach zwei sehr arbeitsreichen Wochen heim, mache den Briefkasten auf und finde die Loyal (Zeitschrift des Reservistenverbandes) im Briefkasten. Schlagzeile «Wozu Streitkräfte?  – Deutschland weiß nicht, was es mit der Bundeswehr anfangen will. Doch eigentlich ist die Antwort ganz einfach.» Das Titelthema wird auf acht Seiten gut und sinnvoll behandelt – der...

Beitrag
Grüne Hochburg im Kollwitzkiez, Prenzlauer Berg – “Nirgendwo wirst du mehr Abschaum und Verkommenheit versammelt finden”

Grüne Hochburg im Kollwitzkiez, Prenzlauer Berg – “Nirgendwo wirst du mehr Abschaum und Verkommenheit versammelt finden”

Satirisch verschönert. “Nirgendwo wirst du mehr Abschaum und Verkommenheit versammelt finden” Obi Wan Kenobi über das Kollwitzkiez   Willkommen im Kollwitzkiez in Prenzlauer Berg, dem biodeutschen Biotop mitten in Berlin. Vollgestopft bis zum Kotzen mit hippen Gutmenschen, reinrassigen Kindergärten und dem obligatorischen Adoptivkind aus Südasien oder Afrika, das zusammen mit seinen blonden Brüderchen und Schwesterchen...

Beitrag
Grundgesetz nach Robert Habeck

Grundgesetz nach Robert Habeck

Robert Habeck von den Grünen an der Nordseeküste ist der Ansicht, dass es gar kein Volk gibt. Also dementsprechend auch keine Völker. Ich glaube, dass er mit dieser Ansicht in den restlichen ca. 180 Nationen der Welt zum Teufel gejagt werden würde. Hier jedoch darf er hohe politische Ämter bekleiden.  Klar ist also, dass die...

Beitrag

Berlin 24/7 im Mai 2018: Verwerfungen im Wasser der westlichen Zivilisation

Ein kleines Tagebuch für Berlin, wo ich erzählerisch und rückblickend zusammenfasse, was mir so im Alltag hier passiert, wenn es  subjektive Relevanz für das Politische und Gesellschaftliche hat. Da diese leicht autobiographischen Texte von den Klickzahlen immer recht gut angekommen sind, habe ich mich entschlossen das zur Regelmäßigkeit zu machen und extra dafür Notizen zu...

Beitrag
Ellwangen könnte Schule machen, auf die eine oder andere Art

Ellwangen könnte Schule machen, auf die eine oder andere Art

Eine Rechtsordnung funktioniert nur dann, wenn sich die Mehrheit in einer Gesellschaft dieser Ordnung freiwillig unterwirft. Als die Polizei in Ellwangen am Montag anrückte, um einen abgelehnten Asylbewerber abzuschieben, rotteten sich mehrere Hundert afrikanische Asylbewerber zusammen und umringten die Polizei, machten die Abschiebung durch unkooperatives Verhalten unmöglich. Die Beamten zogen ab und der Rechtsstaat war...

Beitrag

Mein betrübter Blick auf diesen 1. Mai – Gastbeitrag

Gastbeitrag von : Wieke Rückblickend ein Bericht vom 1. Mai, aus Sicht eines sozialdemokratischen Patrioten. Vorweg, ich machte das Beste aus diesem Tag. Aufgrund persönlicher Umstände hätte man sich auch selbstbemitleidend verkriechen können, aber dafür ist auch noch morgen Zeit und heute ist schließlich 1. Mai – Tag der Arbeit, Tag der Arbeiterbewegung, Internationaler Kampftag...