Home 2018 April

Monat: April 2018

Beitrag
Griechenland ist abgebrannt

Griechenland ist abgebrannt

Die Eskalationsspirale im Mittelmeer wird ungeachtet der anhaltenden Migrationsbewegungen weitergesponnen. Türkei und Griechland liefern sich ihr altbekanntes Wettrüsten, bewerfen sich mit kriegerischer Rhetorik und sticheln gegeneinander bei jeder Gelegenheit. In der Zwischenzeit pumpt die EU weiter Geld in den verrotteten Staatskörper von Athen, saniert das Land notdürftig, in dem eine gigantische Jugendarbeitslosigkeit von bis zu...

Beitrag

Wunder sind von dieser Regierung nicht zu erwarten

  Im Jahr 2008 wurde man für sehr vorsichtige Kritik an einer womöglich wachsenden Gefahr durch den Islam in Europa noch eher belächelt, stiefmütterlich wie ein dickes Kind in die Ecke gestellt und im schlimmsten Fall einfach sozial geächtet. Wer sagte, dass dort im Kleinen und Geheimen eine verdeckte Giftpflanze heranwuchs, galt als Hetzer und...

Beitrag

Der Russe muss böse sein, damit der Westen gut sein kann – Gastbeitrag

Gastbeitrag: von Stefan Müller (www.stefanmueller.org) Der Umgang mit dem Fall Skripal enthält alles, um die anti-russische Propaganda seit dem Ende des Kommunismus nachvollziehen zu können. Dies ist jedoch ein gefährliches Unternehmen, denn damit wird Russland entdämonisiert und anstelle dessen legt sich ein diabolischer Schleier auf die vermeintlich liberalen Demokratien des Westens. Denn ist deren Liberalismus...

Beitrag
“America alone” – Auflösung der westlichen Dominanz und das Ende Europas – von Mark Steyn

“America alone” – Auflösung der westlichen Dominanz und das Ende Europas – von Mark Steyn

    Mark Steyn, gebürtiger Kanadier und mittlerweile US-Amerikaner, schrieb bereits 2006 sein Buch “America Alone, The End of the World as we know it” (Amerika allein: Das Ende der Welt, wie wir sie kennen) und wurde selbstverständlich für sein «islamophobes Werk» von der linken Mainstreampresse zerissen, von den Konservativen begrüßt und von einigen Liberalen...

Beitrag
Einhörner und nachträglich die Nationalsozialisten besiegen

Einhörner und nachträglich die Nationalsozialisten besiegen

Echte Nazis sind fast so selten wie Einhörner, Neo-Nazis sind da schon häufiger anzutreffen, aber auch sie sind ein eher scheues Geschlecht. Noch weniger Chancen wird man haben, wenn man den Nazi bei Parteipartys der AfD oder Stammtischen der Identitären Bewegung sucht. Dort findet man mitunter Nationalisten, aber nur sehr selten einen echten Nationalsozialisten. Das...

Beitrag
Kassandras Warnungen blieben ungehört und heute will man ihr wieder nicht glauben

Kassandras Warnungen blieben ungehört und heute will man ihr wieder nicht glauben

  Die Zahl der Salafisten in Deutschland ist auf 11.000 gestiegen, die Terrorverfahren nehmen zu, Anschläge haben ganz Europa getroffen. Messerstechereien, Mädchenmorde, Massaker in der Bahn oder im Musikclub sind eine bittere und blutige Realität auf unserem Kontinent geworden. Einige sprechen von einem islamistischen Personenpotenzial von 50.000+ in ganz Europa, möglicherweise deutlich mehr. Offene Grenzen...

Beitrag

Berlin 24/7: April 2018 – Im Land der Verlorenen und Kaputten – und warum es hier immer nach P**** riecht

Ein kleines Tagebuch für Berlin, wo ich erzählerisch und rückblickend zusammenfasse, was mir so im Alltag hier passiert, wenn es  subjektive Relevanz für das Politische und Gesellschaftliche hat. Da diese leicht autobiographischen Texte von den Klickzahlen immer recht gut angekommen sind, habe ich mich entschlossen das zur Regelmäßigkeit zu machen und extra dafür Notizen zu...

Beitrag
Islamisierung? Es ist eine Milchmädchenrechnung

Islamisierung? Es ist eine Milchmädchenrechnung

  Es herrscht allgemein Konsens darüber in der deutschen Politik und den Medien, dass Islamisten problematisch sind, dass man ihnen auf die Finger schauen und sie nach Kräften überwachen oder abschieben muss. Es gibt aber keine ehrliche Diskussion darüber, was die Ausbreitung des Islam in Deutschland bedeutet und wie wir damit umgehen wollen. Die Gretchenfrage,...

Beitrag
Der Gesellschaftsvertrag mit dem Staat wäre wohl null und nichtig

Der Gesellschaftsvertrag mit dem Staat wäre wohl null und nichtig

  Als der ehemalige Justizminister Heiko Maas sagte, dass es «kein Recht auf innere Sicherheit» gäbe und demnach die Deutschen den Verlust eben dieser Sicherheit akzeptieren müssen, hätte es eigentlich einen #Aufschrei geben müssen. Die Bürger des Landes hätten mit dem Grundgesetz bewaffnet auf die Straße gehen sollen und hätten den Finger auf Artikel 2...