Home 2018 Januar

Monat: Januar 2018

Beitrag
Deutschland will den Migranten “außer Unterbringung, Alimentierung und Sprachkursen” nichts anbieten

Deutschland will den Migranten “außer Unterbringung, Alimentierung und Sprachkursen” nichts anbieten

  «Deutschland, Holocaust.» Die erste Assoziation, die der Migrant aus Afghanistan für mich hervorbringen konnte. Wir rauchten kurz eine Zigarette zusammen und tauschten auf Englisch und Deutsch kurz Nettigkeiten aus, ehe ich mich wieder ins Café setzte. Mit seiner abgewetzten Lederjacke und der Sonnenbrille sah der Mann nicht viel anders aus als die meisten anderen...

Beitrag
Unsere Kinder und Enkelkinder werden uns unser Versagen nicht danken

Unsere Kinder und Enkelkinder werden uns unser Versagen nicht danken

von Ignatius ,Student der Theologie und Geschichte, Rheinländer, früher Afghanistan-Urlauber in Flecktarn   Mit einer Mischung aus Staunen und Schrecken habe ich gestern in der Zeitung über die Ergebnisse der Groko-Verhandlungen gelesen. Dass unser Land seit einem halben Jahr ohne echte Regierung vor sich hin existiert, ist den meisten Menschen in meinem Umfeld kaum aufgefallen....

Beitrag
Die tatsächlichen Zustände in Schweden – «verschwindet hier, wenn ihr wisst was gut für euch ist!»

Die tatsächlichen Zustände in Schweden – «verschwindet hier, wenn ihr wisst was gut für euch ist!»

    Die tatsächlichen Zustände in Schweden sind ein gut gehütetes Geheimnis. Während einige Vertreter von der multikulti-kritischen Seite auf die massiven Ausschreitungen, Handgranaten-Angriffe und Vergewaltigungsserien zeigen, werden selbige Vorfälle von den Verteidigern des schwedischen Modells als Einzelfälle ohne größere Bedeutung abgetan. Schweden funktioniere doch, wie man am BIP und den schönen Einkaufspassagen in Stockholm...

Beitrag
Vom Proletariat zu Migranten und LBGT: Wie sich das revolutionäre Subjekt der Linken verändert hat

Vom Proletariat zu Migranten und LBGT: Wie sich das revolutionäre Subjekt der Linken verändert hat

«Da eine Gesellschaft ebenso wie jeder einzelne Mensch nur in begrenztem Umfang helfen kann, kommt auch die Linke an einer Begrenzung und Steuerung der Zuwanderung nicht vorbei» Das waren die Worte von Oskar Lafontaine an seine Partei im November 2017. Warum stehen er und Sahra Wagenknecht mit dieser vernünftigen Position in der politischen Linken so...

Beitrag
“Ich messer dich” als Teil des kulturellen Bereicherungsprogramms

“Ich messer dich” als Teil des kulturellen Bereicherungsprogramms

Die alltäglichen Messerstechereien gehören im kulturell bereicherten, vorher tristen und langweiligen Europa von Kant, Goethe und Shakespeare mittlerweile zur Normalität, die kaum noch überregional berichtenswert ist. Nicht nur in Deutschland, sondern auch im beschaulichen englischen Provinzdorf oder dem Suburb ist es wohl völlig normal geworden, dass sich eine amorphe Gruppen von identitätlosen, gesichtslosen und namenlosen...

Beitrag
Kulturmarxismus breitet sich auch in Asien aus – ohne großen Erfolg

Kulturmarxismus breitet sich auch in Asien aus – ohne großen Erfolg

  (nehmt es mit ner Prise Salz bzw. Reis)   Kürzlich brachten wir auf dem Blog, lange vor den Hauptstrom-Medien, die Meldung, dass die Chinesen teilweise verächtlich auf die Deutschen herabschauen und sie als Baizuos (naive weiße Gutmenschen) verspotten, weil Westeuropa die eigene Sudanisierung vorantreibt und quasi einen zivilisatorischen Selbstmord betreibt, der von vielen im...

Beitrag

Sehenden Auges in die Katastrophe hinein

  Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du In Frankreich kam es zu Ausschreitungen in den überfüllten Gefängnissen, wovon wahrscheinlich bis zu 70% der Insassen Muslime sind (Gesamtanteil an der Bevölkerung ca. 10-12% je nach Schätzung). Ausgelöst durch einen Dschihadisten, der mehrere Wärter verletzte und...

Beitrag
Besuch in Brüssel – belgisches Bier und Bataclan

Besuch in Brüssel – belgisches Bier und Bataclan

  von Ignatius ,Student der Theologie und Geschichte, Rheinländer, früher Afghanistan-Urlauber in Flecktarn     Von meiner Heimatstadt am Rhein aus dem Auto brauche ich kaum zwei Stunden nach Brüssel. Mit einer Flasche Wein auf dem Rücksitz und einer Ausgabe von Alain Finkielskrauts «eine Kontroverse» habe ich mich auf dem Weg gemacht, um in Brüssel-Andernacht...

Beitrag

Douglas Murray: der seltsame Tod Europas – Immigration, Identität und Islam

Europa begeht Selbstmord. Oder zumindest die Anführer Europas haben beschlossen, Selbstmord zu begehen. – Douglas Murray: der seltsame Tod Europas – Immigration, Identität und Islam Das ist der Einleitungssatz eines aufwirbelnden Buches von Douglas Murray, einem liberalkonservativen Autor aus Großbritannien. Dieser bebrillte Gentleman mit der britischen Zunge und dem feinen Anzug ist nicht unbedingt das,...

  • 1
  • 2
  • 4