Home 2017 November

Monat: November 2017

Beitrag

Die USA und das Öl: Petrodollar und Weltleitwährung

Im Januar 2017 wollte US-Präsident Donald Trump per Erlass die Einreise von Bürgern des Irak, Iran, Syrien, Sudan, Somalia, Libyen und Jemen verhindern. Das sieht auf den ersten Blick nach einem Schlag gegen den islamistischen Terrorismus aus, auf den zweiten Blick ist aber nicht zu übersehen, dass die Terroristen, die u.a. am 11. September 2001...

Beitrag

Spezialdemokraten am Scheideweg

von M. Bruhns   Im Grundgesetz steht, dass Abgeordnete an Aufträge und Weisungen nicht gebunden sind und nur Ihrem Gewissen unterworfen seien. Dieses sogenannte freie Mandat wird in Deutschland durch die Aufgabe der Vertretung im Sinne des Wählerwillens, also auch über die Proportionalität der vertretenen Parteien, eingeschränkt. Der Abgeordnete ist frei von Weisungen, hat jedoch...

Beitrag
Von Mahem, Dread & Dew – Witwenmacher des Dritten Weltkrieges

Von Mahem, Dread & Dew – Witwenmacher des Dritten Weltkrieges

Inmitten des Kampfes gegen den Terror zeichnet sich zunehmend ein bewaffneter Konflikt zwischen den Kapitalautokratien im Westen und den oligarchischen Diktaturen im Osten ab, dem Stellvertreterkriege als unheilvolle Vorboten vorausgehen. Wir befinden uns im Zweiten Kalten Krieg. Der wesentliche Unterschied zwischen den Kontrahenten abgesehen von Sprache und Kultur ist ihre Definition von Freiheit, die in...

Beitrag

“Du bist kein Mann, wenn du nicht im Auslandseinsatz warst” – Enrico und Kevin bei der Infanterie

von Ignatius, Student der Theologie und Geschichte, Rheinländer, früher Afghanistan-Urlauber in Flecktarn Ein paar subjektive Eindrücke aus meiner Zeit bei den Streitkräften, vermischt mit Tagesmeldungen und Berichten über den Zustand unserer Armee. Ich spreche hier als einsatzerfahrener (ex) Soldat, Unteroffizier mit Portepee und Infanterist. Zunächst einmal möchte ich meinen allergrößten und ehrlich empfundenen Dank an...

Beitrag

Kampf um Tsingtau – das deutsche Kaiserreich und seine Marine

In der fast 8-Millionen-Seelen-Stadt Tsingtau leben heute keine Preußen mehr und wahrscheinlich auch nur noch wenige Deutsche. Nur die Biermarke Tsingtao-Bier deutet neben der alten Kirche noch darauf hin, dass die Stadt einst prächtige Kolonie – genaugenommen ein Pachtgebiet – und ein kleines Juwel des aufstrebenden Deutschen Reiches war. Deutsche Kolonisten gründeten hier die Brauerei...

Beitrag

Was an der heutigen Bundeswehr scheiße ist und warum diese Missstände so bleiben

Meine Bundeswehrzeit war von Enttäuschungen geprägt. Zwar war ich von Berichten anderer intelligenter Freunde und Bekannten vorgewarnt und kannte aufgrund von Hobbybeschäftigungen bereits die zum guten Teil veraltete Ausrüstung, aber die große Ahnungslosigkeit und Abartigkeit der Truppe hat mich dennoch überrascht. Meine aktive Zeit und mein Engagement in der Eingreifreserve sind beendet und dennoch kann...

Beitrag
Exklusiv: Polizeischüler über Zustände an der Polizeiakademie Berlin-Spandau

Exklusiv: Polizeischüler über Zustände an der Polizeiakademie Berlin-Spandau

Ich traf mich kürzlich mit einem alten Freund, der Polizeischüler im gehobenen Dienst in Berlin-Spandau ist (unter anderem).  Die Redaktion hält seinen Namen und andere möglicherweise prekäre Details seiner Person zurück, um ihn zu schützen. Vor einigen Wochen ging ein Leak eines Polizeisanitäters an die Öffentlichkeit heraus, in dem betreffender Kollege schildert, was in seiner...

Beitrag
Pazifikregion: Ohne Amerika ist alles nichts – aber mit Amerika ist längst nicht alles

Pazifikregion: Ohne Amerika ist alles nichts – aber mit Amerika ist längst nicht alles

Gastartikel: von M. Bruhns   Nach dem längsten Asienbesuch eines amtierenden US Präsidenten ist das deutsche Medienecho durchweg negativ. Trump hätte sich von den sehr protokollaffinen Asiaten blenden lassen und glaube naiv daran, dass die USA noch immer bestimmende Macht der Region wären, obwohl China längst übernommen habe. Eine solch eindimensionale Berichterstattung aus Agenturversatzstücken ist...

Beitrag

Der Zug der Nostalgie rollt wieder – Warcraft II: Tides of Darkness

Es ist wieder soweit. Wir haben Webers Sozialökonomie und die Schlagpratzen zur Seite gelegt und die Zeitmaschine angeworfen. Das Jahr? 1995! Gespielt habe ich es tatsächlich erst 2002, parallell zum Erscheinen von WC3. Der Qualitätsunterchied ist schon deutlich spürbar und dennoch kann man nicht ignorieren, dass die Spielemacher bei Blizzard damals schon verstanden haben ihren...

Beitrag
Am Golf von Arabien knistert die Luft – Implosion des Nahen Ostens zieht Europa mit ins Chaos hinein

Am Golf von Arabien knistert die Luft – Implosion des Nahen Ostens zieht Europa mit ins Chaos hinein

  Im Südwesten von Saudi-Arabien, dem Land der Saud-Familie, stehen gigantische Wolkenkratzer an künstlich gestalteten Stränden, unter importierten Palmen, und von deutschen und britischen Ingeneuren konstruierten Stadtlandschaften. Das Land ist mächtig, weil es Öl besitzt und sich mit dem Schwarzen Gold Einfluss, Geld und Verbündete kaufen kann. In Deutschland und Großbritannien schreiben sich einsame mittelreife...

  • 1
  • 2