Tag: Militär

Asimov wäre nicht erfreut von der Autonomie unbemannter Systeme

Sie gilt als modernes Instrument im Krieg gegen den Terror, Kampfdrohnen sind jedoch auch ein Vorgeschmack auf den nächsten Weltkrieg, ohne Gefangennahme. Der Begriff «autonom» ist im Zusammenhang mit Kampfdrohnen und anderen Waffensystemen brisant und prekär zugleich. Weckt er doch die Horrorvorstellung von Killermaschinen, die ohne menschliche Kontrolle töten. Doch […]

Die Pforte Europas – Griechenland sitzt auf einer Bombe

Die EU kritisiert, dass Griechenland zu viel seines BIP für das Militär ausgibt. Ähnlich wie Israel, ist Griechenland ein hoch militarisiertes Land, welches einen imminenten Fokus auf alles legt, was sich zu einer potenziellen Gefahr für das alte Land entwickeln könnte. Die Griechen haben in den letzten Jahrzehnten alleine, noch […]

„Zu fett zum kämpfen“ – General Mark Hertling in einem Vortrag von 2012

Fettleibigkeit ist ein Problem für die Streitkräfte in den westlichen Armeen, aber auch in sich entwickelnden Staaten und solchen, die bereits den Sprung zur Industrienation geschafft haben. Falsche Ernährung, Überfluss und zu wenig Sport auf dem Lehrplan der Schulbildung führen dazu, dass bereits junge Rekruten zu beleibt sind, um die […]

Wovor fürchtet sich die Ministerin?

Im Rahmen der politischen Säuberung der Bundeswehr werden hauptsächlich dessen Wehrmachtstraditionen aufs Korn genommen.  Da stellt sich natürlich die Frage: welche Traditionen bedrohen denn unsere Regierung derzeit, dass sie es für nötig hält, diese zu beseitigen?   Um auf dieser Frage antworten zu können, müssen wir zuerst mit einigen Mythen […]

Afghanistan zerfällt vor unseren Augen

Eine Deutsche wurde kürzlich in Afghanistan getötet und deutsche Norden Afghanistans, im Raum Kunduz, ist derzeitg erneut heftig umkämpft. Dort wo die deutsche Bundeswehr einst massiv stationiert war, rücken die Neo-Taliban und andere Milizen, darunter auch IS, gegen die ANA(Afghan National Army) und die Afghan National Police vor, die vor […]

Von der Leyen als Werkzeug des linksliberalen Zeitgeists

Als ehemaliger Wehrdienstleistender beobachte ich die Entwicklungen in und um die Bundeswehr in den letzten Monaten mit wachsender Sorge. Es gab Berichte über Erniedrigung, sexuelle Herabwürdigung und Schikane in Pfullendorf, Bad Reichenhall und Sondershausen. Es gab den skurrilen Fall des Oberleutnants Franco A., der gemeinsam mit Komplizen einen Anschlag auf […]

Die Logik hinter dem Terror

Angst verbreiten ist seit jeher ein Bestandteil gewaltorientierter Auseinandersetzungen. In Europa ist es nur die Vorbereitungsphase für viel größere Umwälzungen. «Als Tariq ibn Ziyad, nach dem Gibraltar benannt wurde, im Jahr 710 nach Spanien übersetzte, gewann er einige Scharmützel gegen das westgotische Heer. Die Gefangenen die er dabei machte, steckte […]

Mehr Militarismus wagen!

Über Martin van Crevelds Buch »Wir Weicheier – Warum wir uns nicht mehr wehren können und was dagegen zu tun ist« Martin von Creveld ist ein renommierter israelischer Militärhistoriker, der über das Wesen des Krieges und des Militärischen geforscht und veröffentlicht hat wie in der heutigen Zeit kein zweiter. In […]

Wehrpflicht oder Wehrrecht?

Gastartikel von: Ivan Czar «Es ist nur verständlich, dass die Wölfe die Abrüstung der Schafe verlangen, denn deren Wolle setzt dem Biss einen gewissen Widerstand entgegen». (Gilbert Keith Chesterton) Neben Fragen nach Sinn und Legitimation von Auslandseinsätzen, dem Dienst an der Waffe für Frauen und natürlich Finanzierungsproblemen, beschäftigt vor allem […]

Die letzte Schlacht der Habsburger am Fluss Isonzo

Triest, idyllisch gelegen am Mittelmeer, eingepfercht zwischen Italien und Slowenien und über Jahrhunderte Teil des habsburgerischen Reiches. Ein Überbleibsel aus der Zeit der starken Regionen im Europa des Heiligen Römischen Reiches dt. Nation. Die Hafenstadt ist italienisch geprägt, dominant römisch-katholisch und hat doch über die Zeit einen sehr vielfältigen Charakter […]