„Zu fett zum kämpfen“ – General Mark Hertling in einem Vortrag von 2012

Fettleibigkeit ist ein Problem für die Streitkräfte in den westlichen Armeen, aber auch in sich entwickelnden Staaten und solchen, die bereits den Sprung zur Industrienation geschafft haben. Falsche Ernährung, Überfluss und zu wenig Sport auf dem Lehrplan der Schulbildung führen dazu, dass bereits junge Rekruten zu beleibt sind, um die Mindestanforderungen der Armee zu erfüllen. Die Folge? Der Standard wird gesenkt. Die gesamtgesellschaftlichen Fehlentwicklungen und Mängel, welche zur Fettleibigkeit der Menschen führen, können die Streitkräfte in Großbritannien, USA und Deutschland nicht alleine abstellen. Ein Vortrag von General Mark Hertling zum Thema:

 

Weiterführend zum Thema:

https://www.welt.de/satire/article1760250/Deutsche-Soldaten-zu-dick-fuer-die-Front.html

http://www.militarytimes.com/articles/military-obesity-policy-bmi-tape-test

http://www.n-tv.de/politik/Die-Soldaten-sind-zu-dick-article253492.html

https://www.welt.de/politik/ausland/article129353455/32-000-britische-Soldaten-zu-dick-fuers-Gefecht.html

 


 

Hat dir der Beitrag gefallen? Wir auf YOUNG GERMAN stecken viel Arbeit und Herzblut in unsere Artikel und wollen uns dauerhaft als alternatives Medium etablieren. Du kannst dich bei uns bedanken, indem du auf Facebook dein „Like“ hinterlässt, uns einen Kaffee spendierst oder ein monatlicher Unterstützer auf Patreon wirst. Mit deiner Hilfe wollen wir wachsen und ein unabhängiges alternatives Medium zu den Massenmedien anbieten!

Buy Me A Coffee at Ko-Fi.com

https://www.patreon.com/Younggerman

https://www.facebook.com/TheYoungGerman



Geboren in Berlin und aufgewachsen im Wedding und Moabit.
Young German ist der Initiator und Hauptautor unseres Blogs. Ein Vielschreiber mitte 20, dessen Hauptfokus auf Außen- und Innenpolitik sowie militärischen Themen liegt. In seiner Freizeit treibt er gern Sport und verbringt viel Zeit in der Natur, sofern er das als Städter einrichten kann und das Studium es erlaubt. Wie viele seiner Generation sucht er die Entspannung auch gerne mal in Form von Games, SciFi und Fantasy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.