Archive for Monat: September 2016

Totalitarismus mit den besten Absichten – Equilibrium

„Und weil ich arm bin, habe ich nur meine Träume. Die Träume breite ich aus vor deinen Füßen. Tritt leicht darauf ….du trittst auf meine Träume.“     Die Erschaffung der paradiesischen Utopie Der Sozialismus verstand sich als Übergangsphase der Gesellschaften des 20. Jahrhunderts hin zum Kommunismus. Man habe diesen […]

Realitätsferner Klatschverein – CDU als Verwalter des Verfalls

Als Merkel auf dem letzten CDU-Parteitag einen fast nicht enden wollenden Applaus von ihrer Anhängerschaft erhielt, fühlte ich mich an die „Futurama“ und die im Web bekannte Figur „Hypno-Toad“ erinnert. Wer diese nicht kennt, kann sich gerne den Link weiter unten ansehen und sich die Parallelen vor Augen rufen. Die […]

Das böse Imperium? Mitnichten!

  Schwarze Uniformen, Todessterne und die natürliche Rebellion Da haben wir es doch! Das ultimative Böse! Ganz in schwarze Farben und martialische Uniformen gehüllt, marschieren die imperialen Soldaten und Offiziere durch den Bildschirm in den STAR WARS Filmen. Sie erinnern stark an die Nazis und deren Uniformen und sind natürlich […]

Serbiens nie endende Schlacht auf dem Amselfeld

Im Sommer 1389 standen sich die serbisch geführte christliche Allianz und das muslimische Heer des Sultan Murad I. auf dem Amselfeld im heutigen Kosovo gegenüber. Für die Serben und ihr aufstrebendes Großreich auf dem Balkan, bedeutete die Schlacht auf dem Amselfeld mehr als für die Osmanen, deren Eroberungswille nicht durch […]

Feuchte Träume von der Diktatur

Die ZEIT gehört zu den Presseerzeugnissen, die ich nicht mehr lesen kann, ohne daß mich der Wunsch überfiele, in die Tischplatte zu beißen. Viel dazu trägt eine Kolumne bei, die sich »Kiyaks Deutschstunde« nennt und der die Migrations­hinter­gründlerin Mely Kiyak in einem Ton schneidender Arro­ganz den Deutschen Deutsch­land erklärt. Die […]

Ein Europa der freien Völker

„Wir leben in einer Endzeit“, sagte mir ein sehr guter Freund vor einigen Wochen, als wir im Regierungsviertel von Berlin bei einer Lightshow die Historie der Stadt vor unseren Augen vorbeiziehen sahen. Ich stimme ihm zu. Denn etwas geht zu Ende. Ich weiß ganz genau, dass es sehr vielen meiner […]

„Sicario“ – der Drogenkrieg und warum Hobbes Recht hat

„Emily Blunt“ in einem schwarzen Kampfanzug zu sehen, ist eine angenehme Angelegenheit für sich. Eine hübsche Frau, die in martialischen Rollen gut aussieht, regt bei mir eigentlich den Appetit an. Der vergeht einem jedoch sehr schnell, wenn man die ersten fünf Minuten von „Sicario“ anschaut und dabei in Erinnerung gerufen […]

Er fiel allein bei Takur Ghar

US-Air Force Sergeant John Chapman soll die Medal of Honor postum verliehen bekommen. Und er hat sie sich mehr als verdient. Kein Mann sollte in einer Situation wie seiner stehen müssen. Alleine und von den eigenen Kameraden verlassen, kämpfte Chapman bis zur letzten Patrone und mit dem Kampfmesser gegen die […]

Im Gedenken an unsere gefallenen Kameraden

Ich weiß noch ganz genau wie es war, als ich am frühen Nachmittag von der Schule nach Hause kam und mich mit meiner Mutter vor den Fernseher setzte. Wir starrten wie in Trance auf die Bilder von Menschen, die sich brennend aus dem World Trade Center stürzten und  wir hörten […]

Die hasserfüllten Multikultis

„In Mecklenburg kann man jetzt keinen Urlaub mehr machen“ Dieser so auf Facebook in den Kommentaren zu den Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern gefallene Satz ist eigentlich noch harmlos. Die wirkliche Rethorik, die von einigen Mitbürgern beim geringsten Anlass losgefeuert wird, toppt das noch um Welten. Stellen Sie sich doch mal vor, […]