Archive for Monat: Juli 2016

100 Jahre Schlacht an der Somme – Niemals heimgekehrt

Am 1. Juli begann vor 100 Jahren begann die Schlacht an der Somme. Noch heute ziehen sich die Narben dieser Auseinandersetzung durch die grüne Landschaft, die nicht vergessen kann, was vor einem Jahrhundert dort geschehen ist. Der Erste Weltkrieg war der erste massiv geführte industrielle Krieg, der ganze Völker gegeneinander […]

Unser täglich Blutbad gib uns heute – Wir hatten mit allem Recht!

Es vergeht kaum eine Woche mehr, in der wir nicht mit Einzelfällen beglückt werden, die unser Land und ganz Europa in ein Schlachthaus verwandeln. Und das traurige daran sind nicht nur die Opfer, die für die ideologische Verblendung eines multikulturellen Europas und von Refugees beglückten Merkeldeutschlands sterben mussten. Schrecklich ist […]

Die Rückkehr der Kriegerkaste

Sie flogen über den Staub von Afghanistan, marschierten über seine schneebedeckten Berge und kämpften gegen den internationalen Islamismus, den Präsident Obama nicht einmal beim Namen nennen möchte. Sie – das sind die Soldaten der North-Atlantic-Treaty Organization oder kurz NATO. Sie, das sind die Söhne und Töchter Amerikas und Europas, die […]

Das Tabu der Deutschen Opfer – gegen einen links halbierten Humanismus

Das Tabu der Deutschen Opfer – gegen einen links halbierten Humanismus von: Holger Schnepf Die Linken und Liberalen in den westlichen Gesellschaften haben sich immer die Tabulosigkeit auf die Fahnen geschrieben, eine Abschaffung von allen Denkverboten und den Gedanken einer humaneren Gesellschaft. Das war einmal der Anspruch, mit dem Linke […]

Kinder des Vaterlandes

Nation im Herzen – Die Kinder des Vaterlandes Als 1914 der Kaiser des Deutschen Reiches verlauten ließ, er kenne „nur noch Deutsche“, baute er damit eine Brücke über die Zerwürfnisse der deutschen Gesellschaft im frühen 20. Jahrhundert. „Nur noch Deutsche“ hieß für manche, die ihren Monarchen hörten, dass von nun […]

Die kommenden Kriege

Das Alte stirbt – es lebe das Neue   In einem guten Artikel benannte ein amerikanischer Journalist einst unser Zeitalter als das „Age of Desintegration“. Zu Deutsch: Das Zeitalter der Auflösung. Peter Scholl Latour, der leider verstorbene Weltenkenner und Antikonformist der Journaille, sah unsere „Welt aus den Fugen“ geraten. Ich […]

Alte und neue Macht am Bosporus

Als Mustafa Kemal Atatürk seiner Zeit das sterbende osmanische Reich aus der Asche hob und es in eine aufgeklärte Zukunft führte, standen die Zeichen für die Republik Türkei auf Fortschritt. Nach Westen wollte man sich orientieren – nach den Worten Atatürks hin zur „westlichen Zivilisation“. Frauenrechte, Gleichberechtigung, demokratische Instanzen und […]